$400.000 “Offizielles Ziel” für Bitcoin (BTC)! Darum vervierfacht Max Keiser Prognose:

1
635

Der langjährige Bitcoin (BTC)-Promoter Max Keiser hat seine Erwartungen an den Preis des Coins hochgeschraubt: 400.000 US-Dollar seinen nun sein offizielles Ziel für BTC, erklärte Keiser in der wohl größten alternativen Nachrichtensendung der USA:

Max Keiser, Moderator der Sendung Keiser Report auf RT (ehemals Russia Today), gehörte zu den ersten Medien-Persönlichkeiten, die auf Bitcoin (BTC) aufmerksam wurden. Bereits 2012, als die größte Kryptowährung gerade einmal im ein- und zweistelligen US-Dollar-Bereich gehandelt wurde, erkannte er das gewaltige Potenzial von BTC.

Max Keiser vervierfacht Bitcoin (BTC)-Prognose!

Am Sonntag war Keiser nun zu Gast bei Alex Jones in dessen alternativer Nachrichtensendung Infowars. Jones, der bei seinen Gegnern als Verschwörungstheoretiker verschrien ist, hatte einst über zwei Millionen Abonnenten auf seinem YouTube-Kanal, bis dieser 2018 durch die Video-Plattform gelöscht wurde.

Der RT-Moderator nutzte seinen Auftritt bei Infowars, um kräftig Werbung für Bitcoin zu machen: Es sei noch lange nicht zu spät, BTC zu kaufen. Zum ersten Mal seit acht Jahren habe Keiser nun sein “offizielles Ziel” für den Preis der Kryptowährung erhöht.

Jetzt glaube er, dass ein Bitcoin eines Tages nicht nur 100.000, sondern sogar 400.000 US-Dollar kosten werde. Sein Gedanke dahinter: Die BTC-Marktkapitalisierung werde eines Tages so hoch sein wie die von Gold, also etwa 7,5 Billionen US-Dollar. Auf den einzelnen BTC heruntergerechnet ergebe das einen Preis von 400.000 USD.

Max Keiser: Drei Schritte zum Bitcoin (BTC)-Investor

Keiser gab den Zuschauern der Alex Jones-Show auch ganz konkrete Tipps mit auf den Weg, wie man denn am besten zum Bitcoin-Investor werden könne: Zum Einstieg empfahl er die Cash App des Zahlungsverarbeiters Square, um sich die ersten Satoshis zu kaufen. Square wird von Twitter-CEO Jack Dorsey geleitet, der auch persönlich in BTC investiert.

Wer dann etwas fortgeschrittener ist, sollte seine Coins am besten in der “Green Wallet” aufbewahren, wobei allerdings nicht ganz klar wurde, ob er damit “Blockstream Green” oder “GreenAddress” meinte. Sollte man schließlich anfangen, hohe Beträge zu traden, so empfiehlt Keiser dazu die Exchange Kraken.

Tom Lee erwartet Bitcoin (BTC) bei $40.000

Prognosen über den kommenden BTC-Preis abzugeben, ist auch eine Spezialität von Tom Lee, Leiter für Recherche bei Fundstrat Global Advisors. Vergangene Woche war in der CNBC-Sendung Power Lunch zu Gast und gab darin seine Einschätzung zum Dow Jones und zu BTC ab:

Zwar werde der US-Aktienindex die 30.000 Punkte erreichen, bevor ein Bitcoin erstmals 30.000 US-Dollar wert ist, doch das Rennen um die 40.000 werde wahrscheinlich BTC gewinnen.

Gibst Du viel auf die Preisprognosen bekannter Krypto-Persönlichkeiten oder sind Dir diese eher gleichgültig? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via QuoteInspektor.comLizenz

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here