50 Tage bis Bitcoin (BTC)-Halving! So wird der Preis reagieren:

0
2308

Bloß noch 50 Tage trennen uns vom Halving, der lang erwarteten Halbierung der Bitcoin (BTC)-Blockbelohnung. Wie wird der Preis der mit Abstand größten Kryptowährung auf dieses einschneidende Ereignis reagieren?

Das Bitcoin (BTC)-Halving ist das wohl bedeutendste vorprogrammierte Ereignis in der Geschichte der führenden Kryptowährungen: Alle 210.000 Blöcke (rund alle vier Jahre) wird die Blockbelohnung – der Betrag, den Miner für das Finden eines neuen Blocks erhalten – halbiert. Bis zum nächsten Halving dauert es jetzt nur noch 50 Tage. Dann wird die Blockbelohnung auf 6,25 BTC abgesenkt werden.

Bitcoin (BTC)-Halving von Coronavirus überschattet

Bereits Anfang 2019 weissagten Analysten, dass ein positiver Effekt des Halvings auf den Bitcoin-Preis kurz bevorstünde. Die Diskussionen über die Folgend des Mechanismus und den Zeitpunkt ihres Einsetzens sind seitdem nicht abgeklungen, wobei sie ironischerweise in der aktuellen heißen Phase vor dem tatsächlichen Ereignis etwas in den Hintergrund gerückt sind.

Das COVID-19-Virus hat auch hier alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Laut Google Trends gibt es momentan rund achtmal so viele Suchen nach “Bitcoin Coronavirus” wie nach “Bitcoin Halving”.

© trends.google.com

Stock to Flow-Modell prophezeit Bitcoin (BTC)-Preisexplosion!

Das Bitcoin-Halving wird in jedem Fall die Stock to Flow-Ratio der Kryptowährung verändern. Dieser Wert beschreibt das Verhältnis zwischen dem bereits existierenden Vorrat einer Ware (Stock) und dem zusätzlich produzierten Angebot (Flow). Zum Beispiel hängt dieser Wert im Fall von Gold von den Fördermengen der Goldminen ab.

Im Falle von Bitcoin dagegen wurde die ständige Verminderung der Produktionsrate neuer BTC vom Anfang des Netzwerks an festgelegt, sodass nie mehr als 21 Millionen Bitcoins existieren können.

Wie die Bayerische Landesbank letztes Jahr errechnete, wird Bitcoin durch das Halving einen ähnlichen “Härtegrad” wie Gold erhalten, was den Preis 2020 auf 90.000 US-Dollar katapultieren könne.

Auch der bekannte Analyst PlanB glaubt fest daran, dass eine Veränderung der Stock to Flow-Ratio den BTC-Preis explodieren lassen wird. Anders als viele andere Kennzahlen, die den Wert der Kryptowährung angeblich beeinflussen sollen, sei “S2F” kointegriert, bilde also mit dem Preis ein langfristiges Gleichgewicht. “BTC-Preis (Nachfrage und Angebot) folgt S2F wie ein Uhrwerk”, schreib der anonyme Investor erst am Freitag auf Twitter:

Doch selbst wenn seine Prognose auf lange Sicht wahr werden sollte, kann es auf dem Weg dahin noch zu heftigen Turbulenzen kommen. Schließlich wird das Halving die Miner erst einmal hart treffen, da ihr Einkommen in BTC halbiert wird. Das wird zur Folge haben, dass viele alten Geräte unrentabel und daher abgeschaltet werden, was wiederum die Hashrate und damit die Sicherheit des Netzwerks beeinträchtigen könnte. Auch besteht die Gefahr, dass kleinere Mining-Betriebe dichtmachen müssen, wodurch die großen ihr Oligopol ausbauen würden.

Welche Erwartungen knüpfst Du an das Halving? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Marco Verch Professional Photographer and Speaker, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here