Adidas Originals kündigt Partnerschaft mit Coinbase an

0
124

Adidas hat diese Woche eine Partnerschaft mit Coinbase sowie mit dem Metaverse-Projekt The Sandbox geschlossen.

Adidas Originals, eine Marke des deutschen Sportbekleidungsherstellers Adidas, hat eine Partnerschaft mit der Kryptobörse Coinbase angekündigt.

Obwohl noch nicht bekannt ist, was die Zusammenarbeit mit sich bringen wird, ist dies nicht der erste Vorstoß von Adidas in die Kryptowelt. Das kultige Sportbekleidungsunternehmen hat sich Anfang des Jahres mit Trevor Lawrence, der Nummer eins im NFL-Draft 2021, zusammengetan und eine Reihe von NFT-Gedenkschuhen herausgebracht. Der Erlös aus den 3D-animierten Sammelkarten ging an Gemeinden in Jacksonville, der Heimat der Jaguars, die Lawrence unter Vertrag genommen haben.

Angesichts des jüngsten Manövers von Coinbase, sich intensiv auf NFTs zu konzentrieren, wurde spekuliert, dass sich der Umfang dieser Partnerschaft höchstwahrscheinlich auf NFTs konzentrieren wird. In ersten Berichten wurde auch spekuliert, dass die Zusammenarbeit zwischen Coinbase und Adidas auch im Bereich des Zahlungsverkehrs angesiedelt sein könnte und vielleicht eine Art von Krypto-Zahlungsintegration in das Adidas-Einkaufsökosystem bringt.

Anfang dieses Monats veröffentlichte Coinbase seinen Finanzbericht für das dritte Quartal, in dem das Unternehmen einen Nettoumsatz von 1,23 Milliarden Dollar für diesen Zeitraum meldete. Dies ist ein Rückgang von 39 % gegenüber dem vorangegangenen Quartal, in dem das Unternehmen einen Rekordumsatz von 2 Mrd. US-Dollar erzielte. Der Nettogewinn lag mit 406 Millionen Dollar ebenfalls um fast 75 % unter den 1,6 Milliarden Dollar des zweiten Quartals.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here