Analyst sieht den Bitcoin (BTC)-Preis bei 75.000 USD, diesen Grund nennt er dafür

0
979

Man hat jetzt herausgefunden, dass das aktuelle Verhalten von Bitcoin dem von 2013 ziemlich ähnlich ist. Sollte sich die Situation wiederholen, könnte der Bitcoin-Preis innerhalb weniger Wochen neue Höchststände erreichen.

Sollte sich die Geschichte von 2013 wiederholen, als der Bitcoin-Preis seinen Höhepunkt erreichte, so kann der BTC in wenigen Wochen in diesem Jahr wieder ordentlich nach oben gehen. Allerdings gibt es bestimmte wirtschaftliche Probleme, die hauptsächlich durch die COVID-19-Pandemie verursacht wurden, die so einige daran zweifeln lassen.

Am 7. Juni hat Timothy Peterson von Cane Island Alternative Advisors auf Twitter eine neue Bitcoin-Preistabelle hochgeladen, die Ähnlichkeiten zwischen dem was kommen wird, und was mit Bitcoin im Jahr 2013 passiert ist, aufzeigt.

Peterson analysierte den Bitcoin-Preis von seinem Tiefstand von 3.600 USD, auf den er im März 2020 gelandet ist, und hob hervor, dass die Art und Weise der Erholung fast der Preisentwicklung von 2013 entspricht. ER geht davon aus, dass der aktuelle Zustand nur zu dem führen kann, was 2013 passiert ist, als der Bitcoin-Preis 1.300 USD erreichte. Sollte so ein Bullrun von 700 Prozent sich wiederholen, wird der Preis bis zu 75.000 US-Dollar hochgehen. Für ihn ist bis jetzt die aktuelle Erholung perfekt dem Weg der von 2013 gefolgt.

Auch andere Daten haben sich wiederholt

Auch die Aktivitäten der Minder und ähnliche Daten hatten wiederholt, was im Dezember 2018 geschah. Vergleicht man den BTC-Markt aus dem Jahr 2013 mit dem heutigen, so ist dieser doch etwas ganz anderes. Im Jahr 2013 war Mt. Gox die einzige große Börse. Man vermutet auch, dass diese für den Preisanstieg bis 1.300 USD verantwortlich war.

Abgesehen von Petersons Prognose glauben einige andere Analysten, dass der BTC-Preis nicht so rosig ausfallen wird. Der Grund ist der, dass es dem BTC immer noch nicht gelungen ist, die 10.000 USD nachhaltig zu brechen. Damit der Bitcoin so beispiellos ansteigen kann, muss darüber eine Konsolidierung stattfinden, und eine Unterstützung bei 10.500 US-Dollar gefunden werden.

Zum Zeitpunkt es Schreibens bewegt sich der Bitcoin-Preis bei rund 9.700 US-Dollar. Seit Tagen läuft der Kurs seitwärts, weshalb eine genaue Vorhersage aktuell etwas unmöglich scheint.

Wo siehst Du den Bitcoin-Preis in den kommenden Wochen? Schaffen wir dieses Jahr noch ein Allzeithoch? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via @ Pixabay, Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here