Apple Watch: Neue App erlaubt Bitcoin (BTC)-Zahlungen übers Lightning Network

0
1261

Bitcoin übers Lightning Network mit der Apple Watch versenden? Kein Problem. Dafür hat die BlueWallet nun nämlich eine App gebaut.

Der Krypto-Wallet-Anbieter BlueWallet hat gerade die erste Wallet-App für die Apple Watch angekündigt, welche ihren Nutzern die Möglichkeit bietet, Bitcoin über das Lightning Network (LN) zu versenden.

Die Applikation lässt sich ab sofort auf iTunes herunterladen. Damit steht der Adaption des Lightning Networks durch Apple-Nutzer nichts mehr im Wege.

Das LN soll das Skalierungsproblem des Bitcoins lösen, indem der Blockchain, die in einer bestimmten Zeit nur eine bestimmte Anzahl von Transaktionen verarbeiten kann, noch eine zweite Schicht (Second Layer) aufgesetzt wird – das Lightning Netzwerk. Dieses vermag dann eine große Anzahl von Transaktionen in nur sehr geringer Zeit zu prozessieren.

Das LN ist aktuell allerdings noch in der Beta. Mit anderen Worten: Es gilt noch viele kleine Kinderkrankheiten zu beseitigen, bevor das Netzwerk auch wirklich skalieren kann.

BlueWallet App ist Open Source

Signifikant ist dabei, dass die BlueWallet App Open Source programmiert wurde. Das bedeutet, dass Entwickler problemlos auch ihre eigenen Versionen der Wallet coden können.

Praktisch ist zudem, dass BlueWallet sogenannte Tarnwallets in die App integriert hat. Wer also überfallen und dazu gezwungen wird seine Wallet zu öffnen, kann einfach das Passwort für eine zweite auf dem Gerät gespeicherte Wallet (die Tarnwallet) heraus geben, die dann z.B. nur einen sehr geringen Satoshi-Betrag aufweist.

Die App unterstützt nicht nur Segregated Witness (SegWit), sie bietet seinen Nutzern auch die Möglichkeit ihre Privaten Schlüssel selbst direkt auf dem Gerät zu generieren.

Was hältst Du von der App? Teile es uns in der Kommentarspalte mit!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here