Neue Binance-Blockchain soll Plattform für bis zu Millionen ICOs werden

0
899
© Bild via Depositphotos
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Die Exchange Binance hat neue Informationen zu ihrer Binance Chain bekannt gegeben. Die Blockchain werde „in den kommenden Monaten“ an den Start gehen und soll Plattform für ICOs werden. Im Zuge weiterer positiver Ankündigungen stieg der Preis des Binance Coins (BNB) stark an.                              

Binance, die nach bereinigtem Handelsvolumen erfolgreichste Exchange der Welt, hat in den vergangenen Tagen zahlreiche Partnerschaften und Projekte angekündigt. Die wohl wichtigste Nachricht betraf die in Arbeit befindliche Blockchain Binance Chain.

Firmengründer und CEO Changpeng Zhao (auch bekannt als CZ) sprach darüber auf einer Blockchain-Konferenz für Asiens Superreiche, welche das Wirtschaftsmagazin Forbes am Dienstag in Singapur veranstaltete. Die neue Blockchain solle, ähnlich wie Ethereum, die Schaffung neuer Kryptowährungen und die Durchführung von ICOs ermöglichen.

In einem offiziellen Tweet verkündete das Unternehmen ebenfalls am Dienstag, dass auf der Binance Chain „Millionen von Projekten mit Leichtigkeit Tokens ausstellen“ könnten. Außerdem solle sie schon „in den kommenden Monaten“ betriebsbereit sein.

Anzeige

Die Binance Chain war erstmalig im März durch eine offizielle Bekanntmachung der Exchange angekündigt worden. Darin hieß es auch, dass Binance Coin (BNB), der ERC20-Token der Kryptobörse, dann sein eigenes Mainnet starten werde. Zum selben Zeitpunkt werde Binance „von einem Unternehmen zu einer Gemeinschaft“ werden.

Dezentrale Exchange nimmt Form an

Ebenfalls gestern wurde ein zweites Vorschau-Video zur kommenden dezentralen Exchange Binance DEX veröffentlicht. Es zeigt eine neue Benutzeroberfläche, sowie die zugehörige Wallet und einen Block Explorer. Die Testversion solle bald erscheinen.

Wie CZ heute auf Twitter bestätigte, werden die Nutzer der neuen Plattform ihre Private Keys, und somit die Kontrolle über ihr Digitalgeld, selbst in Händen halten. Die Dezentralisierung solle sich auch nicht negativ auf die Geschwindigkeit auswirken. Der Binance-CEO verspricht „sofortige Transaktionen“.

BNB trotzt dem Abwärtstrend

Während fast alle beliebten Kryptowährungen in den letzten Tagen weitere Kursverluste hinnehmen mussten, hat Binance Coin einen beachtlichen Gewinn verzeichnet. Der Preis stieg von fünf US-Dollar am Montag auf aktuell über sechs US-Dollar um mehr als 20 Prozent an.

Neben den erwähnten Ankündigungen hat sicherlich die Bekanntgabe von zwei neuen Verwendungsmöglichkeiten für den Token den Kurs beflügelt. Einerseits ermöglicht die chinesischsprachige Reiseplattform Tripio, Buchungen in über 450.000 Hotels per BNB zu bezahlen.

Andererseits ging die Exchange eine Partnerschaft mit dem Blockchain-Projekt Decentraland ein. Unter Nutzung von Binance‘ TrustWallet kann man dort nun auch mit BNB virtuellen Grund und Boden ersteigern. Laut der zugehörigen offiziellen Ankündigung gibt es nun mehr als 100 Verwendungsmöglichkeiten für den Token. Der primäre Nutzen des Binance Coins besteht darin, Trading-Gebühren auf der Kryptobörse mit einem Rabatt bezahlen zu können. Dieser beträgt aktuell 25 Prozent.

Bringt der Aufstieg von Binance die gesamte Kryptobranche voran oder werden Dir die Ambitionen der Exchange langsam unheimlich? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here