Binance-CEO: Halving-Effekt für Bitcoin (BTC)-Preis kommt erst noch!

0
899

Binance-CEO Changpeng Zhao hat in einem aktuellen Interview erklärt, dass seiner Meinung nach das Bitcoin (BTC)-Halving noch nicht eingepreist sei. Allerdings erwarte er auch nicht, dass BTC allzu schnell die 10.000 US-Dollar hinter sich lassen werde:

In einem aktuellen Interview mit BlockTV hat Binance-CEO Changpeng Zhao (kurz: CZ) erklärt, dass seiner Meinung nach das Halving, die bevorstehende Halbierung der Bitcoin (BTC)-Blockbelohnung, noch nicht eingepreist sei. Ein positiver Effekt stände also erst noch bevor, denn “Die Nachfrage-Seite wächst, während die Angebots-Seite schrumpft”, so CZ.

Allerdings bedeutet das nicht, dass Zhao schon in kürzester Zeit einen starken Preisanstieg erwarten würde. Vielmehr würde Bitcoin erst einmal weiter um 10.000 US-Dollar schwanken:

“Es gibt psychologische Barrieren um schöne runde Zahlen. So ist 10.000 eine sehr schöne runde Zahl, also […] wird der Preis um diese ein wenig hin und her schwanken.”

Die ewige Diskussion: Bitcoin (BTC)-Halving eingepreist oder nicht?

Wenn ein großes Medienereignis plötzlich eintritt, reagieren die Märkte in der Regel stark darauf. Als die US-Regierung beispielsweise ohne Vorwarnung den iranischen General Ghassem Soleimani töten ließ, stieg der Bitcoin-Preis schlagartig an.

Anders sieht es jedoch bei Ereignissen aus, deren Eintreten schon lange im Vorhinein bekannt ist, bei Aktien beispielsweise die Ausschüttung der Dividende oder eben das Halving bei BTC. Wenn ein solcher Vorgang zusätzlichen Profit verspricht, stellen sich Investoren im Voraus darauf ein und kaufen frühzeitig.

Entsprechend ist es umstritten, ob das Halving nun, etwa 80 Tage vor seinem Eintreten, bereits eingepreist ist oder nicht. Neben CZ glaubt beispielsweise auch Tom Lee von Fundstrat Global Advisors, dass der Effekt noch bevorstehe. BitPay-CCO Sonny Singh war dagegen schon Anfang Januar anderer Meinung.

Binance am Mittwoch kurz Offline

Am gestrigen Mittwoch kam es auf Binance zu “unplanmäßigen” Wartungsarbeiten, während denen die Exchange zeitweise ausfiel. Nach wenigen Stunden verkündete CZ allerdings, dass Trading sowie Ein- und Auszahlungen wieder verfügbar seien. Er ermutigte seine Unterstützer, Twitter-Nutzer, welche FUD (Fear, Uncertainty, Doubt) verbreitet hätten, zu blockieren.

Erwartest Du das baldige Einsetzten eines positiven Halving-Effekts oder gehörts Du zu denjenigen, die das Ereignis bereits für eingepreist halten? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via BTC Keychain, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here