Binance stellt ehemaligen IRS-Beamten als Leiter der Geldwäschebekämpfung ein

0
660

Binance hat einen ehemaligen Ermittler der US-Regierung eingestellt, der als globaler Geldwäschebeauftragter der Börse fungieren soll.

Die Krypto-Börse Binance hat Greg Monahan, einen ehemaligen US-Regierungsbeamten beim Internal Revenue Service (IRS), als Leiter der globalen Geldwäsche-Meldestelle eingestellt.

Die Ernennung von Monahan erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem Binance versucht, seine Compliance-Bemühungen angesichts der zunehmenden Prüfung durch Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt, wie z. B. in Hongkong, Deutschland, Malaysia, Thailand, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten, in Bezug auf seine Aktien-Token, Derivate-Handelsdienste und KYC-Praktiken (Know-Your-Customer) zu verstärken.

Monahan hat seinen Sitz in Washington und war über 20 Jahre bei der IRS tätig, wo er strafrechtliche Ermittlungen im Bereich Cyberkriminalität leitete. Er kommt von Deloitte zu Binance, wo er weniger als fünf Monate in einer Compliance-Funktion tätig war, wie er auf LinkedIn angibt. Monohan sagte:

“Meine Bemühungen werden sich darauf konzentrieren, die internationalen Anti-Geldwäsche- und Ermittlungsprogramme von Binance auszubauen und die Beziehungen der Organisation zu Regulierungs- und Strafverfolgungsbehörden weltweit zu stärken.”

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, erwähnte Monahans Rolle als ehemaliger Ermittler der US-Bundespolizei, was der Hauptgrund dafür ist, dass die Börse zuversichtlich ist, dass er einen “Reichtum an AML- und Ermittlungserfahrung” in das Unternehmen einbringen wird. Er sagte:

“Als ehemaliger Ermittler der US-Bundespolizei bringt Greg Monohan eine Fülle von Erfahrungen im Bereich Geldwäschebekämpfung und Ermittlungen zu Binance mit.”

Im Juli sagte der CEO von Binance, dass er auf der Suche nach einer hochrangigen Person mit einem starken regulatorischen Hintergrund sei, um Binance zu leiten, während sich das Unternehmen von einem Technologie-Start-up zu einem Finanzdienstleistungsunternehmen entwickelt. Zhao sagte auch, dass das Unternehmen sich um den Aufbau von Unternehmensstrukturen bemühen würde. Das ist eine große Veränderung gegenüber der bisherigen Haltung, keinen Hauptsitz zu haben.

Binance wird Berichten zufolge vom IRS und dem US-Justizministerium wegen potenzieller illegaler Aktivitäten untersucht. In den letzten Monaten hat Binance sein Compliance- und Regulierungsberatungsteam enorm verstärkt.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here