Bitcoin bricht die 10.300 US-Dollar & Gold erreicht neues All-Time-High! Wie geht es jetzt weiter?

0
1681
flickr.com/photos/18090920@N07/4521188631/

Heute Nacht war es so weit: um kurz nach 03:00 Uhr erreicht Gold einen noch nie dagewesenen Höchststand, nur zirka zwei Stunden später bricht BTC die 10.300 USD – Was kommt als Nächstes? 

Am Montag (27. Juli) um 03:25 deutscher Ortszeit, machte der Goldpreis eine historische Bewegung und erreichte mit 1.922,36 USD pro Unze, ein neues Allzeithoch. Damit brach das Edelmetall den knapp 9 Jahre lang anhaltenden Höchststand vom 1. September 2011 über 1.920,94 USD.

Laut einem Bericht von Kitco News sagte Marc Chandler, Chef-Marktstratege bei Bannockburn Global ForexEs ist schwierig, über Widerstand bei nie zuvor gesehenen Preisen zu sprechen, aber wenn unsere Sichtweise auf die Zinssätze und die Wende im Dollarzyklus richtig ist, dann scheint eine Prognose von 2.500 USD nicht unangemessen zu sein.

Steven Dunn, Leiter der Exchange Traded Products bei Aberdeen Standard Investments, sagte gegenüber Kitco News: Die Kombination aus eskalierenden Spannungen zwischen den USA und China und den anhaltenden Befürchtungen hinsichtlich der wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie, hat viel Treibstoff für diesen Anstieg geliefert. Beides scheint sich kurzfristig nicht aufzulösen Da die Anleger weiterhin mit Volatilität und Unsicherheit konfrontiert sind, wird die Attraktivität von sicheren Häfen wie Gold und Silber nur noch zunehmen.

Ist Bitcoin inzwischen „digitales“ Gold und was sind die Gründe für die Rallyes, die Gold und Bitcoin derzeit haben?

Bitcoin stieg weniger als 90 Minuten, nachdem Gold seinen ATH gebrochen hatte, über 10.300 USD, ein Niveau, das zuletzt am 1. Juni erreicht wurde. Einige plausible Gründe könnten hierfür sein:

  • Die sich verschlechternde COVID-19-Situation in den USA (CNBC sagt, dass der Freitag das erste Mal seit Ende Mai war, dass die tägliche Zahl der Todesopfer an vier aufeinander folgenden Tagen über 1.000 lag).
  • Eskalierende Spannungen zwischen den USA und China infolge von Handelsstreitigkeiten, Chinas Umgang mit der COVID-19-Pandemie im Januar / Februar und Chinas Haltung gegenüber Hongkong.
  • Negative reale Rendite der 10-jährigen US-Schatzanweisung.
  • Die fortwährende Schwächung des US-Dollars.

Jesse Powell, Mitbegründer und CEO von Kraken, erklärte einen wichtigen Unterschied zwischen Gold und Bitcoin: Das Angebot an Gold ist im Wesentlichen unendlich, wenn man bedenkt, wie viel Gold im Weltraum vorhanden ist (aber noch nicht abgebaut wurde).

 

Wie hoch der Bitcoin-Preis sein könnte,

sagte Vijay Ayyar, Leiter der Geschäftsentwicklung der Kryptobörse Luno, gegenüber CNBC, dass Bitcoin-Wale sich momentan versuchen zu entscheiden, ob sie einen Teil ihrer BTC verkaufen, um den Preis zu senken und sich dann kurz darauf zu günstigeren Konditionen wieder einzukaufen:

Dies scheint nicht geschehen zu sein  Was wir jetzt sehen, ist eine potenzielle Wiederakkumulation durch große Spieler, zusammen mit kleineren Händlern, die gemeinsam versuchen, BTC über 10.000 und dann auch über 10.500 USD zu pushen, welches das letzte große Widerstandsniveau ist, an dem Bitcoin zuletzt ein Hoch setzen konnte

Wir haben das 10,5K-Niveau immer noch nicht überschritten. In diesem Fall liefe BTC wahrscheinlich auf 15K. Alle Anzeichen deuten darauf hin.

Bild@Flickr / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here