Bitcoin (BTC)-feindlicher Milliardär plant Machtwechsel bei Twitter!

0
659

Offenbar plant der milliardenschwere Investor Paul Singer, den Bitcoin (BTC)-Freund Jack Dorsey als CEO von Twitter abzusetzen. Singer hat BTC in der Vergangenheit heftig als “Betrug” kritisiert.

Der US-Milliardär Paul Singer, der über seinen Hedge Fund Elliott Management an Twitter beteiligt ist, will den Mitgründer der Plattform Jack Dorsey aus seiner aktuellen Position als CEO entfernen. Das berichtete CNBC unter Berufung auf eine “Person, die mit der Angelegenheit vertraut ist”.

Dorsey ist Bitcoin-Freund, Singer Bitcoin-Feind

Angeblich ginge es darum, dass der Twitter-Chef wegen seiner zusätzlichen Belastung als CEO des Zahlungsverarbeiters Square nicht voll und ganz auf sein soziales Medium konzentrieren könne. Auch sei man bei Elliott nicht damit einverstanden, dass Dorsey nach Afrika ziehen wolle.

Darüber hinaus sind Singer und Dorsey allerdings auch in ihrer Haltung bezüglich Bitcoin (BTC) vollkommen gegensätzlicher Meinung. Der Twitter-CEO hat mehrfach öffentlich erklärt, in BTC investiert zu haben.

Vor Kurzem machte seine Kurznachrichten-Plattform der Krypto-Gemeinde eine Freude, als sie ein besonderes Emoji einführte, das automatisch auftaucht, wenn jemand “#Bitcoin” eingibt. Squares Cash App unterstützt außerdem den Kauf von BTC.

Paul Singer hat sich dagegen sehr negativ über die Kryptowährung geäußert. Sie seien “einer der brillantesten Betrugsfälle der Geschichte”, schrieb er in einem Brief an seine Kunden Anfang 2018. Weiterhin hieß es darin:

“Aber ist es nicht herrlich, dass, wenn das Äquivalent von nichts Priester und Gemeindemitglieder anzieht, die den Preis in die Höhe treiben, die Bereitschaft des Pöbels, es zu immer höheren Preisen zu kaufen, eher als Bestätigung der Sache angesehen wird, als ein Hinweis auf die grenzenlose Unwissenheit von Teilen der menschlichen Rasse? 

Glaubst Du, dass es einen großen Unterschied macht, ob Twitter von einem Bitcoin-Anhänger oder -Gegner geleitet wird? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Andreas Eldh, Flickr.comLizenz, editiert

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here