Geduld lohnt sich: Bitcoin (BTC)-Hodling für 98,66% von Bitcoins Lebenszeit profitabel

0
330
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Sofern man seine Bitcoin (BTC) nicht zwischenzeitlich verkauft hat, war eine Investition in BTC rückblickend gesehen an 98,66 Prozent aller Tage, die Bitcoin bereits existiert, profitabel.

Der bekannte Krypto-Twitterer Rhythmtrader hat am Freitag ein Diagramm geteilt, dem zufolge eine Investition in Bitcoin (BTC) zu 98,66 Prozent der Zeit, in der die Kryptowährung nun schon existiert, profitabel war. Das sind 3.817 von 3.869 Tagen.

Voraussetzung ist dabei, dass die BTC bis zum heutigen Tage nicht verkauft, also “gehodlt” wurden. “To hodl” bedeutet dasselbe wie “to hold” (halten) und geht auf den berühmten Tippfehler eines unglücklichen BTC-Investors aus dem Jahr 2013 zurück. “Die einzigen Leute, die mit Bitcoin tatsächlich Geld verloren haben, waren einfach ungeduldig”, so Rhythmtrader.

Mehrere Kommentatoren kritisierten Rhythmtrader dafür, dass dieses Schaubild eigentlich trivial sei und genau so für jeden Vermögenswert angewandt werden könne, der sich nahe an seinem Allzeithoch befindet. Letztendlich wird ja auch nichts anderes ausgesagt, als dass der BTC-Preis nur an wenigen Tagen höher stand als heute.

Es wurde außerdem angemerkt, dass ein unglücklicher Investor, der Nahe am Allzeithoch im Dezember 2017 in den Markt eingestiegen ist, seitdem ausschließlich unprofitable Tage gesehen hat, sodass diese Statistik ihm nur ein schwacher Trost sein dürfte.

#HODL zahlt sich aus

Auch wenn diese Kritikpunkte durchaus berechtigt sein mögen, bleibt doch die Kernbotschaft von Rhythmtrader richtig: in der bisherigen Geschichte von Bitcoin hat es sich bis jetzt fast immer gelohnt, seine eigenen BTC geduldig zu hodln.

Selbst diejenigen Investoren, die genau auf dem Höhepunkt früherer Spekulationsblasen wie zum Beispiel im Dezember 2013 eingestiegen waren, befanden sich nach einiger Zeit im Plus. Es muss sich natürlich noch zeigen, ob diese Entwicklung weiterhin Bestand haben wird und auch die Anleger von Ende 2017 schließlich im grünen Bereich landen werden, aber die Entwicklungen der letzten Monate geben allen Grund zum Optimismus.

Bist auch Du ein Hodler oder tradest Du Deine Coins häufiger? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Marco Verch Professional Photographer and Speaker, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here