Bitcoin (BTC)-Kritiker sieht US-Dollar-Crash kommen

0
1349

Der nicht enden wollende Gelddruck der Zentralbanken sorgt für immer mehr Gesprächsstoff. Ob der Bitcoin (BTC) davon profitieren wird, oder auch nicht, kann niemand sicher sagen. Einig ist man sich allerdings damit, dass dieser auf Dauer nicht gesund ist.

Der CEO von Euro Pacific Capital, Peter Schiff, der auch als der Bitcoin-Kritiker bekannt ist, hat getwittert, dass die aktuellen Umstände eine sehr starke US-Dollar-Krise zeigen, die bald einen gewaltigen Crash auslösen könnte.

Er hat auch die zahlreichen Vorschläge kommentiert, die Polizei nicht weiter zu finanzieren, während der CEO von Binance die negativen Ereignisse im Jahr 2020 für den Bitcoin (BTC) als sehr vorteilhaft bezeichnet und diese eine breitere Akzeptanz von BTC mit sich bringen werden.

Schiff ist mit seinen Ansichten nicht der einzige Experte, der davon überzeugt ist, dass der USD crashen wird. Seine Argumente beruhen auf der Tatsache, dass die Fed in der aktuellen Krise über sechs Billionen US-Dollar gedruckt hat.

Er schrieb über die frisch gedruckten Dollar, die in die Wirtschaft gespritzt werden und sagte, nachdem die Fed die Nachfrage nach USD zufriedenstellende befriedigt habe, sei das Ergebnis eine Flut von USD, die niemand braucht oder will.

Bitcoin der Gewinner?

Während Peter Schiff, auch als Goldwanze bekannt, von Bitcoin (BTC) ganz und gar nicht überzeugt ist, hat der CEO von Binance, Changpeng Zhao, Bitcoin als möglichen Gewinner angepriesen.

Wie auch Schiff geht CZ von einer Hyperinflation und von großen Problemen für kleine Einzelunternehmen aus.

Staatsgewalt sollte nicht mehr finanziert werden

Etwas früher teilte Schiff auch seine Meinung zu den zahlreichen Vorschlägen mit, die Finanzierung nach ihrer brutalen Behandlung von George Floyd, die zu dessen Tod geführt hat, zu kürzen.

Für Schiff wäre es sinnvoll, wenn die Regierung weniger Steuern von den US-Steuerzahlern verlangt, damit sich Menschen persönliche Waffen kaufen können, um ihr Eigentum zu schützen.

Weiters sollten die Gesetze, die die Fähigkeit der Bürger einschränken, Schusswaffen zu kaufen, zu besitzen und zu tragen, aufgehoben werden. Er schloss seinen Tweet mit der Aussage, dass der Privatsektor einen besseren Job machen kann, wie es bei den meisten Diensten der Fall ist.

Glaubst Du, dass Fiat-Währungen crashen werden und der Bitcoin davon profitieren kann? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via @ Pixabay, Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here