Bitcoin (BTC)-Preis sackt auf $7.500, hier die Gründe für den Wertverfall!

0
1381

Der Bitcoin (BTC)-Preis ist erneut stark gesunken und auf unter 7.500 US-Dollar gefallen. Ein Auslöser für den Einbruch könnten Gerüchte über Anti-Krypto-Maßnahmen der chinesischen Polizei gewesen sein.

Am Donnerstagnachmittag sackten die Kryptomärkte erneut in die tiefrote Zone. Bitcoin (BTC) hat in den letzten 24 Stunden etwa sechs Prozent an Wert verloren und wird inzwischen nur noch bei etwa 7.500 US-Dollar gehandelt.

Wie so häufig, wenn BTC schwächelt, sackte auch die große Mehrzahl der größten Altcoins ab. Ethereum (ETH) verlor etwa zehn Prozent an Wert, Ripple (XRP) nur etwa drei Prozent. Auch EOS, Bitcoin Cash (BCH) und IOTA (MIOTA) erlitten einen Einbruch von rund zehn Prozent. Eine große Ausnahme stellte Tezos (XTZ) dar. Die aktuell fünfzehntgrößte Kryptowährung verzeichnete ein Plus von rund drei Prozent.

Sorgte China-FUD für Einbruch des Bitcoin-Preises?

Viele Beobachter nennen Behauptungen in chinesischen Medien als Auslöser für den Crash, denen zufolge die Polizei Büros der bedeutenden Exchanges Binance und Bithumb in Shanghai durchsucht und geschlossen habe.

Allerdings haben beide Kryptobörsen erklärt, dass derartige Meldung völlig aus der Luft gegriffen seien. Bithumb erklärte, dass ihre dortige Niederlassung ohne Unterbrechung ihren Dienst verrichten würde. Binance gab sogar bekannt, dass man überhaupt kein Büro in China, geschweige denn in Shanghai, unterhalten würde.

Willy Woo: Diesmal kein Bullenmarkt vor Bitcoin-Halving

Die bärische Entwicklung auf dem Kryptomarkt passt zu den diese Woche getroffenen Vorhersagen des Analysten Willy Woo. Dieser hatte kurzfristig eine negative Preisentwicklung und eine deutlich gesteigerte Volatilität prophezeit.

Man dürfe nicht damit rechnen, dass sich der Preis so positiv entwickeln würde, wie das in der Vergangenheit im Vorfeld von Halving-Ereignissen der Fall war. Während man vor früheren Halbierungen der Blockbelohnung einen Preisanstieg beobachten konnte, sähe der Markt aktuell bärisch aus und zahlreiche Miner würden schon ihren Laden dicht machen.

Glaubst Du, dass der Boden erreicht wurde oder wird es weiter bergab gehen? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here