Bitcoin (BTC)-Preis kollabiert! Kaufgelegenheit durch Miner-Kapitulation?

0
1355

Bitcoin (BTC) ist in den letzten 24 Stunden um über fünf Prozent eingebrochen (stärker als die meisten Altcoins). Dabei gibt es ein wichtiges Anzeichen für Miner-Kapitalution, welches laut einem Analysten eine extrem gute Kaufgelegenheit ankündigt:

Bitcoin (BTC) hat in den vergangenen 24 Stunden über fünf Prozent an Wert verloren und ist deutlich unter 9.000 US-Dollar gefallen. Nach dem Preiseinbruch der vergangenen Nacht wird die größte Kryptowährung aktuell bei rund 8.750 US-Dollar gehandelt.

Dabei ist auffällig, dass BTC die höchsten Verluste unter den Top Zehn der größten Kryptowährungen zu verzeichnen hat. Ethereum (ETH) und Ripple (XRP) verloren dagegen nur rund drei Prozent. Häufig steigt Bitcoin an guten Tagen nicht so stark wie die führenden Altcoins, fällt dafür aber auch an schlechten Tagen nicht so extrem. Die BTC-Dominanz ist auf aktuell 65,5 Prozent gesunken.

Bitcoin (BTC)-Miner kapitulieren nach dem Halving

Natürlich ist Bitcoin aktuell noch in einer besonderen Situation, weil heute vor gerade einmal zwei Wochen das Halving, die Halbierung der BTC-Blockbelohnung auf nur noch 6,25 BTC pro Block, stattgefunden hat.

Aufgrund dieses Ereignisses verloren die Miner schlagartig einen Großteil ihres Einkommens. Nach und nach dürften nun immer unrentabel gewordene Betriebe (zum Beispiel solche mit veralteter Hardware) vom Netz gehen. Das macht sich in einem Absinken der Hashrate bemerkbar, wie sie zum Beispiel auf Blockchain.com zu sehen ist.

Vergangene Woche machte zudem die Nachricht die Runde, dass Sichuan, eine chinesische Proving mit aktiver Mining-Industrie, das Schürfen von Bitcoin verbieten würde. Jedoch herrschen Zweifel darüber, ob dieses Verbot wirklich umgesetzt werden wird.

Das Hash Ribbon: Extrem gutes Bitcoin (BTC)-Kaufsignal?

Der Analyst Charles Edwards, Betreiber der Krypto-Vermögensverwaltung “Capriole Investment”, sieht Parallelen zu Miner-Kapitulationen nach den vorangegangenen Halvings 2012 und 2016, auf die “fast vertikale” Preisanstiege gefolgt seien.

Für seine Analyse verwendet Edwards einen Indikator namens Hash Ribbons, den er 2019 in einem Medium-Artikel vorgestellt hatte. Dieses Instrument, welches auf dem Verhältnis verschiedenen Moving Averages beruht, liefert laut dem Analysten das “möglicherweise mächtigste Bitcoin-Kaufsignal überhaupt”. Edwards ist überzeugt, dass der Indikator bald eine einzigartige Kaufgelegenheit anzeigen werde:

“Der Hash Ribbon Buy in ~3 Wochen wird wahrscheinlich eine im Leben einmalige Gelegenheit sein, besonders weil Folgendes gegeben ist:

  •  Riesige Zunahmen bei Tether
  •  Fonds, die einen Großteil des geförderten Bitcoin-Angebots im Jahr 2020 aufkaufen
  •  Allgemeines Makrobild & halbierte Inflationsrate von Bitcoin”

In der Tat wurde dieses Jahr die Marktkapitalisierung des Stablecoins Tether (USDT) derart erhöht, dass dieser sogar XRP überholte. Mit den Fonds dürfte zum Beispiel der Grayscale Bitcoin Trust gemeint sein.

Wartest Du auf eine günstige Gelegenheit, um weitere Bitcoins zu kaufen? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Marco Verch Professional Photographer and Speaker, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here