Bitcoin (BTC)-Preis stürzt ab! Warum $10.000 noch nicht erreicht wurden:

0
144

Der Bitcoin (BTC)-Preis droht unter 9.000 US-Dollar zu stürzen. Ripple (XRP) wurde eindeutig von Tether (USDT) überholt. Warum BTC nach dem Halving der Sprung über 10.000 US-Dollar noch nicht gelungen ist:

Der Preis von Bitcoin (BTC) und beliebten Altcoins wie Ethereum (ETH) und Ripple (XRP) ist heute eingebrochen. Aktuell befindet sich BTC um rund sechs Prozent im Minus und ist unter 9.100 US-Dollar gefallen.

© CoinMarketCap, abgerufen 17:15 Uhr

Warum Bitcoin (BTC) $10.000 noch nicht erreicht hat:

Heute vor zehn Tagen fand das Halving statt, die lang erwartete Halbierung der Bitcoin (BTC)-Blockbelohnung. Viele Analysten wie z.B. PlanB hatten vorausgesagt, dass der Preis nach diesem Ereignis langfristig stark steigen werde, da jedes Halving Bitcoin in ein noch knapperes und damit wertvolleres Gut verwandelt.

Bislang hat es Bitcoin allerdings noch nicht geschafft, die 10.000 US-Dollar Marke zu überspringen. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Zu nennen wäre beispielsweise der starke Anstieg der BTC-Transaktionsgebühren: Diese lagen im April noch zeitweise bei etwa 0,40 US-Dollar, kurz vor dem Halvings dagegen schon bei 3,19 USD. Laut BitInfoCharts erreichten sie diese Woche Mittwoch einen neuen Jahreshöchststand von 6,65 USD.

Diese Woche dürften zudem zwei schlechte Nachrichten einen Preiszuwachs bei Bitcoin abgewürgt haben: So kam es am Dienstag bei der BitMEX, einer führenden Börse für Krypto-Derivate, plötzlich zu einem vorübergehenden Zusammenbruch des Handels.

Außerdem wurden am Mittwoch 50 BTC aus dem Jahr 2009 plötzlich bewegt. Manche könnten dies als Zeichen dafür interpretiert haben, dass Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto nun mit seinen riesigen Reserven den Markt fluten will. Darauf weist jedoch konkret nichts weiter hin.

Ripple (XRP) jetzt eindeutig viertklassig

Auffällig ist, dass XRP nun laut CoinMarketCap eindeutig seinen dritten Platz eingebüßt hat. Die Kryptowährung des US-Unternehmens Ripple hatte in den letzten Monaten stets seine Stellung hinter Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) behaupten können und war auch schon einmal (aber nur kurzzeitig) die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung gewesen.

Doch damit scheint es nun vorbei zu sein, da der führende Stablecoin Tether (USDT) jetzt XRP überholt hat. Ein USDT soll stets den stabilen Wert von einem US-Dollar repräsentieren. Anders als der Preis einer einzelnen Einheit ist die Marktkapitalisierung des Stablecoins ist jedoch veränderlich, da die dahinterstehende Firma Tether Limited (verbandelt mit der Exchange Bitfinex) nach eigenem Gutdünken neue USDT drucken kann.

Dies hat sie in den letzten Monaten auch fleißig getan, sodass sich die Marktkapitalisierung von Tether seit Anfang des Jahres von rund 4,1 auf heute 8,4 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt hat.

Glaubst Du, dass Bitcoin (BTC) in naher Zukunft wieder in den fünfstelligen Bereich vordringen wird? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via QuoteInspektor.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here