Entwickler enthüllt die nächsten großen Bitcoin (BTC)-Updates

0
941
© Depositphotos
⏱ Lesezeit: 1 Minute

Bitcoin (BTC)-Entwickler Pieter Wuille hat neue Pläne für weitreichende Updates des Core-Codes vorgestellt. Er veröffentlichte seine Vorschläge in einer E-Mail-Liste für Bitcoin-Entwickler.

Pieter Wuille ist einer der bedeutendsten Bitcoin (BTC) Core-Entwickler. Der belgische Computerwissenschaftler arbeitet bereits seit 2011 an der ältesten Kryptowährung. Er gehört zu den Mitgründern der führenden Entwickler-Firma Blockstream und gilt als Erfinder des Segregated Witness (SegWit)-Updates, welches im August 2017 durch eine Soft Fork aktiviert worden war.

Nun hat Wuille zwei Rohfassungen für kommende Bitcoin Improvement Proposals (BIP) auf einer Entwickler-E-Mail-Liste veröffentlicht.  Er verlinkte dabei mehrere von ihm selbst erstellte GitHub-Seiten, auf denen seine Vorschläge im Detail ausgeführt werden.

Wuille plädiert dafür, eine Reihe von Updates auf einmal einzuführen. Dabei handelt es sich unter anderem um die lange erwarteten Schnorr-Signaturen und ein Konzept namens Taproot (zu deutsch “Pfahlwurzel”). Beide sollen zu einer verbesserten Privatsphäre bei der Nutzung von Bitcoin beitragen. Dazu schrieb Wuille:

“* Taproot um alle Outputs und kooperativen Ausgeben von einandner ununterscheidbar zu machen. * Merkle-Abzweigungen um unausgeführte Abzweigungen in Scripten zu verbergen. * Schnorr-Signaturen ermöglichen es Wallet Software, Key-Aggregation/Grenzwerte innerhalb eines Inputs zu nutzen.”

Implementierung per Soft Fork

Die angekündigten Änderungen sollen per Soft Fork eingeführt werden. Es wird also wie bei SegWit jedem Bitcoin-Nutzer selbst überlassen bleiben, ob er das freiwillige Update durchführt oder nicht.

Wuille führte weiterhin aus, dass noch zahlreiche weitere Ideen im Raum stünden, welche er und seine Kollegen in kommende BIPs einarbeiten würden. Diese stünden in keinem so engen Zusammenhang zu den aktuell vorgeschlagenen Ideen, sodass sie ohne Verlust von Effektivität seperat implementiert werden könnten.

Werden Wuilles Vorschläge Bitcoin deutlich verbessern? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here