Indien: Kryptowährungen sind viertbeliebteste Anlageklasse, Bitcoin (BTC) am begehrtesten

0
11691

Unter indischen Gutverdienern sind Kryptowährungen aktuell die begehrteste Anlageklasse. Bitcoin (BTC) wird von 30% der kryptoaffinen Inder bevorzugt.

Laut einer Umfrage von Huru India, über die FinancialExpress am Freitag berichtete, sind Digitalwährungen die viertbeliebteste Anlageklasse unter indischen Gutverdienern. Von den Befragten gaben 10 Prozent an, dass sie in den nächsten drei Jahren digitale Assets in ihr Portfolio mit aufnehmen wollen.

Nach Immobilien, Aktien und Anleihen sind Kryptocoins damit die viertbeliebteste Investmentoption der indischen Oberklasse. Insbesondere angesichts der Tatsache, dass beinahe die Hälfte der Befragten angab, sich noch nicht mit Cyberwährungen beschäftigt zu haben, ein überraschend hoher Wert.

Wenig überraschend gilt Bitcoin (BTC) unter den Befragten als die sicherste Anlage. Fast 30% gaben zu Protokoll, vorzugsweise in die Mutter der Kryptowährungen investieren zu wollen. Mit neun Prozent folgte darauf Ethereum (ETH). Ripple (XRP) belegte den dritten Platz.

Und wer weiß, vielleicht gibt Indien ja irgendwann einmal sogar Bitcoin (BTC)-Staatsanleihen aus. Immerhin bietet die indische Zentralbank seit 2015 sogar Gold-Anleihen an. Da wäre es doch zum Bitcoin-Bond kein allzu großer Schritt, oder?

Welche Kryptowährung präferierst Du? Teile es uns in der Kommentarspalte mit!

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here