Bitcoin Lighting Network erreicht neues Allzeitoch

0
145

Das Bitcoin Lightning Network erreicht ein neues Allzeithoch mit 3900 Bitcoin.

Erstmals wurde das Bitcoin Lightning Network 2018 in das Bitcoin Mainnet implementiert und konnte seitdem einen Aufwärtstrend in Bezug auf Steigerung der Liquidität fortsetzen.

Auch wenn sich Bitcoin derzeit in einem Bärenmarkt zu befinden scheint, zeigen sich die Nutzer des Bitcoin-Lightning-Networks eher unbeeindruckt.

Die Kapazität des LN erreichte ein Allzeithoch von 3915,776 BTC, wie Daten von Bitcoin Visuals zeigen. Dies zeigt deutlich ein erhöhtes Interesse an der Verbesserung der BTC-Transaktionsgeschwindigkeiten und die Reduzierung der Gebühren über das Layer-2-Protokoll.

Das Bitcoin Lightning Network wurde 2018 deshalb in das Bitcoin-Mainnet implementiert, um damit Skalierungsprobleme von Bitcoin anzugehen. Seitdem konnte ein stetiger Aufwärtstrend in Bezug auf Erweiterung der Liquidität beobachtet werden.

Am 18. April wurde der Anstieg kurz unterbrochen, als die LN-Kapazität von 3687,051 BTC auf 3402,273 BTC zurückging, was einen Rückgang von 7,7% entspricht. Der Rückgang zeigte die Widerstandsfähigkeit des Netzwerks und war nur von sehr kurzer Dauer. Am 2. Mai lag der Wert über 3718,351 BTC.

Darüber hinaus zeigen Daten von 1ml, dass alle anderen Aspekte des Bitcoin Lightning Network parallel zu Bitcoins globaler Einführung weiter wachsen.

Die Vorhersage eines Redditors, die auf Daten basiert, deutet auf eine große Störung hin, die dazu führen wird, dass sich die Krypto-Branche von der Überbrückung zwischen L1-Blockchains hin zu L2-Blockchains bewegt.

“Die Einführung von L2 findet jetzt statt, auch wenn sie langsam und in Schüben erfolgt. Hinter den Kulissen verbessern L2s die Zuverlässigkeit, senken die Gebühren und verbessern die Zugänglichkeit. L2 wird immer noch aufgebaut und verbessert, und das ist fantastisch.”

Bildquelle: Pixabay

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here