Bitcoin – Markt reagiert positiv auf das 50 Millionen Dollar Buy-In des Unternehmens Square!

0
2136

Square, das Unternehmen unter der Leitung von Jack Dorsey, CEO von Twitter, gab vor wenigen Stunden bekannt, am gestrigen Tag Bitcoin (BTC) im Wert von 50 Millionen US-Dollar gekauft zu haben. 

Vor ungefähr vier Stunden verkündete Square via Twitter:

„Heute gab Square bekannt, dass es Bitcoin im Wert von 50 Mio. USD gekauft hat. Square ist der Ansicht, dass Kryptowährungen ein Instrument der wirtschaftlichen Stärkung sind und eine Möglichkeit bieten, an einem globalen Währungssystem teilzunehmen, das dem Unternehmenszweck entspricht.“

Diese massiv klingende Investition macht bis zum Ende des zweiten Quartals 2020 jedoch nur zirka 1% des Gesamtvermögens von Square aus. Nichtsdestotrotz, schnellte der Kurs von BTC kurz nach der Veröffentlichung dieser Information um solide 3% nach oben!

Wir glauben, dass Bitcoin das Potenzial hat, in Zukunft eine allgemeine Währung zu werden.”

, sagte Amrita Ahuja, Finanzdirektorin von Square, gegenüber Yahoo-Finance. Die Direktorin äußerte sich wie folgt:

Da Bitcoin akzeptiert wird, möchten wir diszipliniert lernen und teilnehmen. Für ein Unternehmen, das Produkte entwickelt, die auf einer integrativen Zukunft basieren, ist diese Investition ein wichtiger Schritt auf diesem Weg.”

Square ist nun nach MicroStrategy schon das zweite börsennotierte Unternehmen, das in Bitcoin investiert. Neben der Meldung auf Twitter, veröffentlichte das Unternehmen ein „Investment Whitepaper“, indem sie die Beweggründe zu dieser Investition näher beleuchten.

„Am 7. Oktober 2020 kaufte Square, Inc. insgesamt rund 4.709 Bitcoins für einen Kaufpreis von 50 Millionen US-Dollar. […] Wir sind überzeugt von Bitcoins Potenzial und glauben fest an sein zukünftiges Wachstum.

Deshalb gründeten wir das Unternehmen Square Crypto, ein unabhängiges Team, welches sich ausschließlich darauf konzentrierte, einen Beitrag zur Open-Source-Arbeit für Bitcoin zu leisten.

Square hat kürzlich die Cryptocurrency Open Patent Alliance (COPA) ins Leben gerufen, eine gemeinnützige Organisation, die Krypto-Innovationen fördert, den Zugang zu patentierten Krypto-Erfindungen öffnet und Unterstützung von Unternehmen und Einzelpersonen bei der Verteidigung gegen Patentangreifer leistet.“

„Angesichts der rasanten Entwicklung der Kryptowährung und der unvorhersehbaren Unsicherheit eines makroökonomischen Währungsregimes, glauben wir, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für uns ist unsere weitgehend auf USD laufende Bilanz zu erweitern und eine sinnvolle Investition in Bitcoin zu leisten. Wir betrachten Bitcoin als Instrument zur Stärkung der Weltwirtschaft. Es ist ein Weg für Einzelpersonen auf der ganzen Welt, an einem globalen Währungssystem teilzunehmen und ihre eigene finanzielle Zukunft zu sichern. Diese Investition ist ein wichtiger Schritt zur Förderung unserer Mission.“

Die Reaktionen der Kryptoszene fallen fast durchgehend positiv und respektbekennend aus!

©Bild via PixabayLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here