Bitcoin On-Chain-Analysedaten zeigen: Diese Faktoren verhindern gerade noch eine Rallye

0
2097
Bitcoin Rallye

Bitcoin scheint sich derzeit in einem Niemandsland zu befinden. Der Preis steht schon seit geraumer Zeit im Bereich zwischen 11.000 und 12.000 Dollar, ohne große Bewegungen zu erfahren und zwar aufgrund einiger Faktoren. Ein Top-Analyst hat dies nun auch bestätigt und kürzlich festgestellt, dass man zur Zeit weder einen Bullen- noch einen Bärenmarkt beobachten kann.

Laut einer neuen Analyse stehen die Chancen stehen jedoch recht gut, dass sich diese „Ruhe“ nach oben hin auflösen wird. Die Analyse-Daten deuten darauf hin, dass es nur einen geringen On-Chain Widerstand gibt, der BTC daran hindert, neue lokale Höchststände und Werte darüber hinaus zu erreichen.

Bitcoin könnte Auftrieb erhalten, da nur noch wenige Verkäufer übrig bleiben

Ein Krypto-Trader teilte kürzlich die jüngsten Daten von WhaleMap. Diesen Daten zufolge gibt es wenig Widerstand, der eine Bitcoin-Rallye stoppen könnteDer Trader schrieb in einem Tweet:

“Dieses Diagramm zeigt, wo sich die Bitcoins angesammelt haben. Was sehen Sie hier? Es gibt nur noch sehr wenige Halter. Das heisst, es gibt nur noch wenig Verkaufsdruck. Der einzige wirkliche Verkaufsdruck besteht jetzt darin, dass die Leute Gewinne mitnehmen.“

Mike McGlone, leitender Analyst bei Bloomberg Intelligence, hat sich auch dazu geäußert, wie die Angebots- und Nachfragedynamik von Bitcoin darauf hindeutet, dass die Preise geneigt sind, längerfristig zu steigen.

Der Rohstoffanalyst und Krypto-Bulle sagte am 19. August:

Etwas Unerwartetes muss geschehen, damit der Preis von Bitcoin aufhört, das zu tun, was er den größten Teil des letzten Jahrzehnts getan hat: steigen. Die Nachfrage- und Adoptionskennzahlen sind nach wie vor günstig.

Grundlegende Trends deuten darauf hin, dass die Bullen die Kontrolle haben

Bestimmte fundamentale Trends deuten ebenfalls darauf hin, dass Bitcoin-Bullen die Kontrolle haben.

Fidelity Investments reichte diese Woche bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) Unterlagen für einen auf Bitcoin fokussierten Fonds ein.

Der Fonds mit dem Namen “Wise Origin Bitcoin Index Fund I, LP” wird laut Analysten bald akkreditierten Investoren angeboten werden. Bloomberg-Quellen haben gesagt, dass der Fonds nur Bitcoin halten und als eine Möglichkeit für akkreditierte Investoren fungieren wird, sich mit dem digitalen Flaggschiff-Asset vertraut zu machen:

“Der passiv verwaltete, ausschließlich auf Bitcoin basierende Fonds wird qualifizierten Käufern über Family Offices, eingetragene Investitionsberater und andere Institutionen zur Verfügung gestellt werden… Fidelity Digital Assets wird den Fonds verwahren…. Die Mindestinvestition beträgt 100.000 Dollar”.

Hinzu kommt, dass der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, diese Woche ankündigte, dass die Zentralbank die Inflation über das 2%-Ziel hinaus treiben lassen könnte.   Analysten sagen, dass dieser Kommentar den inneren Wert von knappen Vermögenswerten wie BTC und Gold steigert.

Bild via Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here