“Team Satoshi” veranstaltet Gedenklauf für Bitcoin (BTC)-Pionier Hal Finney

0
1357

Die Sportlergruppe “Team Satoshi” hat für den 6. September einen Gedenklauf ins Leben gerufen, mit dem an den frühen Bitcoin (BTC)-Entwickler Hal Finney erinnert werden soll.

“Team Satoshi” ist eine Gruppe von Bitcoin (BTC)-begeisterten Sportlern, die mit ihren Aktionen die Kryptowährung bekannter machen wollen. Nachdem sie im August ihren “Satoshi Freeathlon” vom schweizerischen Kanton Zug bis nach München absolviert haben, laden sie nun für Freitag, den 6. September zu einem Gedenklauf für Hal Finney ein.

Dieser war ein früher Bitcoin-Entwickler und Empfänger der ersten BTC-Transaktion, die von Satoshi Nakamoto, dem Erfinder der Kryptowährung selbst, abgeschickt worden war. Finney starb vor ziemlich genau fünf Jahren am 28. August 2014 an ALS, der Krankheit, unter der auch der Physiker Stephen Hawking litt.

Das Datum des Gedenklaufs geht zurück auf den 6. September 2009. An jenem Tag soll Finney laut seiner Witwe zum letzten Mal richtig gelaufen sein, bevor er durch seine Krankheit gelähmt wurde. Erst wenige Tage zuvor hatte er von seiner Diagnose erfahren.

Jeder Bitcoiner kann mitlaufen

Team Satoshi möchte Gedenklauf zu einem gemeinsamen Erlebnis für die ganze Bitcoin-Gemeinde machen. Es ist daher keine örtlich gebundene Veranstaltung, bei der sich alle Teilnehmer an einem Platz treffen, sondern jeder läuft dort, wo er gerade ist. Auf Twitter kann man dann unter dem Hashtag #RunForHalFin darüber berichten.

Möchtest auch Du Dich am Hal Finney-Gedenklauf beteiligen? Schreib uns Deine Pläne in die Kommentarspalte!

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here