Bitcoin in Bargeld umwandeln – So einfach geht´s

0
559
Bitcoins tauschen

Bitcoin so scheint es, ist künftig und derzeit die stärkste Währung in der digitalen Welt . Momentan gibt es nicht allzuviele Möglichkeiten, BTC zum Bezahlen zu nutzen, nur einige akzeptieren die Zahlung mit der Kryptowährung. Wer Bitcoins besitzt und dieses in Bargeld tauschen möchte, sollte sich auf  ein paar kleine Hürden einstellen. BTCs existieren in Form von Daten auf dem Blockchain, daher ist das umwandeln gelegentlich etwas schwierig.

Einige Möglichkeiten gibt es, die Daten wieder in Bargeld zu verwandeln. Jedoch geht mAN nicht in eine Geldinstitution oder Wechselstube, um die Kryptowährung in Bargeld zu tauschen, dort werden Kryptowährungen nicht akzeptiert. Bitcoin umwandeln funktioniert im Internet auf Tauschbörsen. Wie Bitcoin umwandeln funktioniert, soll im Folgenden genau erläutert werden.

Wo liegen die Vorteile von Bitcoin Handel?

Bevor BTCs getauscht werden, sollte zunächst verstanden werden, was Bitcoins von Bargeld unterscheidet. Die Unterschiede liegen in der Dezentralisierung und dem Zugang zu Kryptowährungen.

Bitcoins wirken durch Client-Programme, die mit einer Blockchain-Datenbank verbunden sind. Die Blockchain ist ein offenes System, in dem jeder alle Vorgänge im Netzwerk einsehen kann. Der User kann mittels der Wallet, per App oder mit Hilfe eines Desktop-Programms von überall eine Connection zum Blockchain herstellen.

  • Die Kryptowährung ist nicht von einer einzigen, zentralen Regulierungs-Organisation abhängig. Deshalb ist es nicht möglich spezifische Konten einzufrieren, die Menge der BTCs im System abzuändern, Zwangszahlungen einzufordern oder Stornierungen von Transaktionen zu veranlassen.
  • Bei jeder Bitcoin Transaktion wird unabhängig vom Transaktionsbetrag beim Bitcoin umwandeln eine Gebühr fällig. 
  • Transaktionen innerhalb des Systems können nicht rückgängig gemacht werden.
  • Bitcoinzahlungen sind durch kryptographische Algorithmen geschützt und anonym. Eine exakte Adresse für die Zahlung mit der Kryptowährung muss vorhanden sein, dies muss nicht an die Angabe persönlicher Daten oder einer Bankkarte gebunden sein

BTC umwandeln in Cash – So geht´s

Aufgrund der hohen  Nachfrage auf Tauschbörsen  kann es  zu kurzfristigen Änderungen in Sachen Leistung, Gebühren und Preise kommen.

Es sollte mit Verlusten oder  gelegentlichen Schwierigkeiten beim Tausch von Bitcoin in Bargeld gerechnet werden, die Nutzung einer Tauschbörse, des Wallets , einer Börse erfolgt immer auf eigenes Risiko.  Deshalb unterliegt der Handel mit BTCs Schwankungen und zeigt sich als spekulatives Unterfangen.

Der Tausch von Bitcoins

Für das Tauschen der Kryptowährung gibt es im Internet zahlreiche Plattformen. Doch ganz gleich für welche Plattform sich der Bitcoin Halter auch entscheidet, der Umtauschprozess erfolgt immer nach dem gleichen Prinzip.

  • Auf der jeweiligen Plattform wird  ein Konto erstellt und verifiziert, danach kann ein eigenes Wallet angelegt werden. 
  • Die virtuelle Geldbörse nimmt die Bitcoins, die transferiert werden auf und speichert diese. Hierfür  wird eine eigene Wallet-Adresse sowie die Bitcoinanzahl benötigt, die überwiesen werden sollen 
  • Sind  Bitcoins auf der Wallet verbucht, können sie auf der gewünschten Plattform verkauft werden. Der Verkäufer bekommt dafür eine Währung seiner Wahl.
  • Für Auszahlungen  stehen bei den Plattformen verschiedene Optionen zur Verfügung. Häufig werden Zahlungen auf ein PayPal-Konto und SEPA-Überweisungen auf das Bankkonto angeboten.
  • Der Transfer-Prozess muss  in der Regel in der Blockchain bestätigt werden, dehalbt nimmt der Transfer von BTC meist  eine gewisse Zeit in Anspruch.
  • Obendrauf kommen  die Werktage bis die Überweisung auf dem Konto gutgeschrieben ist.

Was gilt es beim Umtausch von Bitcoins zu beachten?

  1. Der Kurs: Der Umtausch von Bitcoin in Euro unterliegt starken Schwankungen. Es ist ratsam, ein wenig zu warten, bis sich ein stabiler Kurs entwickelt.
  2. Einige Anbieter machen es sogar möglich, dass BTCs direkt auf die EC-Karte transferiert werden könen , hierbei wird die Kryptowährung automatisch in Euro umgewandelt.
  3. Nach der Erstregistrierung dauert es  meist einige Tage bis die Kundenidentität auf der jeweiligen Plattform verifiziert wird.
  4. Jeder Anbieter ruft individuelle Gebühren auf, deshalb sollten die Konditionen immer vorher geprüft werden.

Bitcoin umtauschen-Worauf Du achten solltest !

Welche Vor- und Nachteile haben Tauschbörsen ? 

Der Vorteil liegt in der Option des Daytradings. An einem Tag können mehrfach Transaktionen erfolgen.

Aber es gibt ein gewisses Risiko, Tauschbörsen sind nicht immer gegen Hackerangriffe geschützt . Werden die Bitcoins gestohlen, gibt es keine Versicherung, die den Verlust ausgleicht.  

Die Kosten für den Umtausch von Bitcoins in Cash enthalten vielen Faktoren : Trade Fee, Ein- und Auszahlungsgebühr abhängig ,  die Gebühren schwanken teilweise stark. Erfahrungsgemäß muss mit 0,35 – 0,45 % kalkuliert werden.

Sind Auszahlungsdienstleister eine gute Alternative ?

Bitcoin umwandeln ist natürlich auch bei diversen Dienstleistern möglich. Die Coins aus der Wallet werden unetr Abzug einer Gebühr auf das Bankkonto überwiesen.

Bitcoin umwandeln beim Auszahlungsdienstleister gestaltet sich recht einfach und auch die Gebühren für das Tauschen in Bargeld sind relativ gering.

Zudem ist das Risiko von Hacker-Angriffen sehr gering. Allerdings kann es ein wenig länger dauern, bis das Geld auf dem Bankkonto gutgeschrieben ist.

Bitcoin in Geld tauschen - Kreditkarte oder Börse ?

Ist es möglich Bitcoin als Guthaben auf einer Kreditkarte zu haben ?

Selten wird die Option einer Bitcoin-Credittcard oder BTC-Prepaid-Kreditkarte in Betracht gezogen. Es handelt sich nicht um eine normale Kreditkarte, sondern um eine Prepaid-Card, mit der anhand von Bitcoin-Guthaben On-und Offline gekauft werden kann.

Das Besondere daran ist, dass auch da, wo die Coins noch nicht akzeptiert werden, bezahlt werden kann. Es ist jedoch Vorsicht geboten, es sollte nur eine echte Prepaid-Karte genutzt werden, damit der “private Key” nicht in falsche Hände gelangt.

Fazit

Der Handel mit BTC, ist eine Investition in eine zukunftsorientierte Währung.

Momentan muss beim Bitcoin umwandeln noch einiges an Arbeit und Gebühren in Kauf genommen werden. Für Newbies im Bereich Crypto können sich gelegentlich Probleme ergeben, diese lassen sich lösen und sollten nicht von einem Handel mit Bitcoins abhalten.

Je stärker Bitcoin eingesetzt wird , desto zügiger werden sich für die Zukunft schnelle und einfache Wege finden, um Bitcoin unkompliziert in Bargeld tauschen zu können. Die Kursentwicklung lässt trotz einiger Up and Downs auf eine vielversprechende Zukunft hoffen.

©Bild via Pixabay / Lizenz
©Bild via Pixabay / Lizenz
©Bild via Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here