Medienriese AT&T akzeptiert jetzt Bitcoin (BTC) zum Begleichen von Rechnungen

0
1523

Kunden des Medien- und Telekommunikationskonzerns AT&T können nun ihre Rechnungen in Bitcoin (BTC) begleichen. Der Zahlungsverarbeiter BitPay macht’s möglich.

AT&T, ein führender Telekommunikationsanbieter der USA und Mutterkonzern des Filmstudios Warner Bros, akzeptiert nun Kryptowährungen. Laut einer Pressemitteilung vom Donnerstag nutzt das Unternehmen dazu den führenden Krypto-Zahlungsverarbeiter BitPay.

BitPay ermöglicht es Firmen, Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) unkompliziert entgegenzunehmen. Die empfangenen Coins werden dabei gegen eine Gebühr von einem Prozent sofort in eine Fiatwährung oder einen von drei Stablecoins umgewandelt: Gemini Dollars (GUSD), Paxos (PAX) oder Circle USD Coin (USDC).

“Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten zur Verbesserung und Erweiterung unserer Dienstleistungen”, erklärte Kevin McDorman, Vizepräsident von AT&T Communications Finance Business Operations. “Wir haben Kunden, die Kryptowährung verwenden, und wir sind froh, dass wir ihnen eine Möglichkeit bieten können, ihre Rechnungen mit der von ihnen bevorzugten Methode zu bezahlen.”

Bislang gilt das Angebot offenbar nur für das Begleichen von Rechungen. Es ist also beispielsweise nicht möglich, in einem AT&T-Geschäft ein Smartphone mit Bitcoin zu kaufen.

BitPay wurde bereits 2011 gegründet und gehört damit zu den ältesten Unternehmen der Kryptobranche. Schon 2014 nahm Microsoft mit Hilfe von BitPay Bitcoin-Zahlungen an.

Einerseits hat BitPay also einen großen Beitrag für die Verbreitung von Kryptowährungen geleitset. Andererseits kann es Bitcoin-Puristen nicht gefallen, wenn sich das Unternehmen als unverzichtbarer Intermediär etabliert. Schließlich gehört es zu den Gundprinzipien von BTC, eine Peer-to-Peer-Währung ohne Mittelsmänner zu sein.

Werden andere Großkonzerne es AT&T gleich tun und bald ebenfalls Kryptowährungen akzeptieren? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here