BitPay ermöglicht es Unternehmen mit Krypto auszuzahlen

0
1638

Der neue Service von BitPay ermöglicht es nun Unternehmen jeder Größe, mit Krypto zu bezahlen.

BitPay, ein globaler Anbieter von Bitcoin- und Kryptowährungs-Zahlungsdiensten, hat BitPay Send eingeführt, um Unternehmen bei der Auszahlung mit Kryptowährung zu unterstützen.

Der neue Massenauszahlungsdienst ermöglicht es Unternehmen jeder Größe, Mitarbeiter, angeschlossene Unternehmen, Kunden, Lieferanten, Auftragnehmer und andere mit Kryptowährung zu bezahlen. BitPay Send ist ideal für internationale und Gig-Economy-Unternehmen, die nach einer Möglichkeit suchen, Massenauszahlungen zu versenden. Laut der offiziellen Pressemitteilung ermöglicht BitPay Send Kryptozahlungen überall auf der Welt, an jedem Tag der Woche und zu jeder Zeit. Stephen Pair, CEO bei BitPay, erklärte:

“Die Akzeptanz von Blockchain-Zahlungen nimmt zu, weil sie eine einfache Möglichkeit bieten, Zahlungen auf globaler Ebene zu senden und zu empfangen. Herkömmliche internationale Zahlungsmethoden sind umständlich, teuer und langsam. Mit BitPay Send können Unternehmen Massenauszahlungen vornehmen, ohne Krypto kaufen, besitzen oder verwalten zu müssen, und ihre Empfänger erhalten Zahlungen schneller und zu geringeren Kosten.”

BitPay Send unterstützt Unternehmen bei Lohn- und Gehaltszahlungen, erleichtert Auszahlungsanträge von Kunden, bezahlt unabhängige Auftragnehmer oder angeschlossene Unternehmen, stellt Belohnungen oder Rabatte aus und regelt die finanzielle Abwicklung mit Marktplatz-Verkäufern. Das Unternehmen finanziert Zahlungen in Fiat und nutzt die Blockchain, um Zahlungen vor Steuern zu senden, ohne digitale Währung besitzen oder handhaben zu müssen.

BitPay Send wird schon verwendet?

Eines der ersten Unternehmen, das BitPay Send verwendet, ist AdGate Media, das nun seine Partner in der ganzen Welt bezahlen kann. Die Empfänger müssen kein Bankkonto haben, benötigen jedoch eine BitPay-ID und eine Krypto-Wallet. BitPay bietet eine Wallet ohne Freiheitsentzug für diejenigen, die eine solche benötigen.

Der Ankündigung zufolge müssen Zahlungsempfänger kein Bankkonto haben, sondern lediglich eine BitPay-ID und eine Krypto-Wallet. Die Kunden sind verpflichtet, alle notwendigen Informationen im Zusammenhang mit den KYC-Bestimmungen anzugeben. Das Unternehmen bezeichnete diesen neuen Service als ideale Lösung für internationale Unternehmen und Unternehmen der Gig-Economy.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here