TRON (TRX)-Halter bekommen bald regelmäßig BitTorrent (BTT) geschenkt

0
1593
Der BittTorrent-Token (BTT) wird an TRX-Halter verschenkt. Außerdem kann er auf Binance gekauft werden. | © Depositphotos
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Rund 20 Prozent aller BitTorrent-Tokens (BTT) sollen an Besitzer von TRON (TRX) verteilt werden. Der erste Airdrop erfolgt am 11. Februar. Von da an werden einmal monatlich BTT verschenkt. Weitere sechs Prozent des Gesamtvorrats sollen ab dem 28. Januar über die Exchange Binance verkauft werden.

Anfang des Jahres war die Schaffung eines BitTorrent-Tokens (BTT) angekündigt worden. Mit diesem soll der verbreitete Filesharing-Dienst ein zusätzliches Anreizsystem für die Bereitstellung von Dateien erhalten. Am Sonntag gab die BitTorrent Foundation nun genaue Pläne bekannt, wie der neue Token an Besitzer von TRON (TRX) ausgeteilt werden soll.

Monatliche Airdrops für die TRX-Hodler

Am 11. Februar dürfen sich TRON-Besitzer erstmalig über kostenlose BTT freuen. 10,89 Milliarden Tokens werden dann an alle verteilt, die bei einer Blockhöhe von 6,6 Millionen Blöcken über TRX verfügten. Das scheint auf den ersten Blick eine große Menge zu sein, beträgt aber nur 1,1 Prozent des gesamten Vorrats an BTT, welcher 990 Milliarden Tokens beträgt.

Von da an soll es bis zum Februar 2025 am elften Tag jedes Monats einen neuen Airdrop für TRX-Hodler geben. Über diese monatlichen Geschenke werden damit 8,7 Prozent des BTT-Vorrats verteilt. Weitere 10,1 Prozent, bzw. 99,99 Milliarden BTT sollen „während Online- und Offline-Veranstaltungen“ verteilt werden, „um TRONs Langzeit-TRX-Nutzer zu belohnen“, wie die Ankündigung erklärt. Man behalte sich allerdings das Recht vor, diese Pläne jederzeit zu ändern.

TRON-Gründer Justin Sun nannte heute einige Exchanges, welche die Airdrops unterstützen werden. Bislang bestätigte er Huobi, CoinTiger, gate.io, WazirX, FCoin und OKEx. Weitere dürften folgen.

BitTorrent wurde im Juli 2018 Teil des TRX-Ökosystems, als die TRON Foundation die Firma BitTorrent Inc. für rund 120 Millionen US-Dollar aufkaufte. BTT wird als TRC-10-Token direkt auf der TRON-Blockchain laufen.

Die Aussicht auf kostenlose Tokens schien den TRON-Preis zu stimulieren. In den vergangenen 24 Stunden stieg TRX um über sechs Prozent und schnitt damit unter den 20 größten Kryptowährungen am besten ab.

Weitere BTT-Verteilungswege

Nicht alle Tokens werden an TRX-Halter verschenkt. Sechs Prozent des Gesamtvorrats werden ab dem 28. Januar auf der Exchange Binance käuflich zu erwerben sein, wie die Kryptobörse am Freitag bekannt gab. Ein BTT soll 0,00012 US-Dollar kosten.

Laut Whitepaper soll auch ein Teil der BTT-Menge an BitTorrent-Nutzer verschenkt werden. Sun glaubt, auf diese Weise viele Menschen für Kryptowährungen interessieren zu können. „Sobald sie Geld in Krypto haben, möchten sie lernen, es auszugeben und zu speichern. Wir müssen nur die richtigen Anreize geben.“, erklärte er in einem Interview mit VentureBeat.

Das Gespräch fand am Rande einer TRON-Veranstaltung namens niTROn Summit in San Francisco statt. Ähnlich wie bei der Swell-Konferenz von Ripple im Oktober, versuchte auch TRON, seiner Veranstaltung durch einen prominenten Gastredner Gewicht zu verleihen. In diesem Fall war es nicht Bill Clinton, sondern der ehemalige Basketball-Profi Kobe Bryant, der als Höhepunkt der Konferenz mit TRON-Gründer Justin Sun auf der Bühne stand.

Welche Auswirkungen werden die Airdrops Deiner Meinung nach auf den TRX-Preis haben? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

Korrektur: Der erste Airdrop fand am 11. Februar statt (nicht wie erst fälschlicherweise geschrieben am 14. Februar)

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here