Cardano (ADA)-Stiftung kündigt 1.5 Mainnet an, das müssen Hodler nun tun:

0
2462
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Am Mittwoch wurde ein wichtiges Cardano (ADA)-Update vollzogen. Demnächst folgt eine Hardfork, auf welche sich Hodler folgendermaßen vorzubereiten haben:

Die Cardano Stiftung kündigte heute offiziell den Start von Cardano 1.5 an, ein Mainnet-Update, welches den letzten großen Meilenstein in der Entwicklungsphase “Byron” darstellt. Zudem bereitet es den Übergang in die nächste Entwicklungsphase, genannt “Shelley”, ein.

Das Update bringt zudem ein neues Konsens-Protokoll mit sich, welches Ouroboros BFT getauft wurde. Dieses soll den Übergang vom alten Protokoll, Ouroboros Classic, zu demjenigen der Shelley-Ära, Ouroboros Genesis, markieren. Letzteres wird der Stiftung zufolge den Anspruch haben, trotz Proof-of-Stake-Modell so sicher wie Bitcoin zu sein.

Aktuell ist Ouroboros BFT laut dem Blog-Eintrag allerdings noch nicht aktiviert. Die Aktivierung soll bei einem nächsten Update per Hardfork stattfinden. Die Stiftung verspricht allerdings eine “sanfte und automatische” Abwicklung.

Anzeige

Nutzer der Daedalus Wallet sind dringend dazu angehalten, ein Upgrade durch die Installation von Daedalus 0.13.0 durchzuführen. Dies sei notwendig, um bei der kommenden Hard Fork mitmachen zu können.

Gleichzeitig warnt Cardano (ADA)-Nutzer vor Betrügern, welche gefälschte Daedalus Apps nutzen, um Zugriff auf Deine Coins zu bekommen (einen offiziellen Download gibt es hier bzw. hier).

Cardano (ADA) verzeichnete heute ein Plus von knapp 5%. Damit konnte der Coin seine Position auf Platz 11 (geordnet nach Marktkapitalisierung) ausbauen. Der ADA-Preis liegt nun bei $0,053.

Meinst Du, dass Cardano Ethereum den Rang ablaufen kann? Teile es uns in der Kommentarspalte mit!

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here