Cardano: Steigt die Anzahl der institutionellen Investoren?

0
524

On Chain Cardano-Transaktionen über 100.000 USD steigen um das 50-fache im Jahr 2022, was auf eine starke institutionelle Nachfrage rückschließen lässt.

In den letzten Wochen befand sich Cardano (ADA) auf einem Aufwärtstrend. Der Preis lief synchron mit der Anzahl der Projekte, die in die Blockchain integriert wurden.

Im Jahr 2022 verzeichnet Cardano eine größere institutionelle Nachfrage, wie man an der steigenden Menge der On-Chain-Transaktionen über 100.000 USD sieht. Diese sind um das 50-fache in diesem Jahr gestiegen, wie aus Daten von IntoTheBlock hervorgeht.

IntoTheBlock hob hervor, dass am 28. März mehr als 69 Milliarden ADA transferiert wurden, was 99% des gesamten On-Chain-Volumens entspricht.

“Cardano verzeichnet eine steigende institutionelle Nachfrage. Das Volumen der On-Chain-Transaktionen >100.000 USD ist allein im Jahr 2022 um das 50-fache gestiegen.”

Die neuesten Daten zeigen, dass der Preis von ADA vor Hard Forks steigt, was viele Krypto-Händler dazu veranlasst haben könnte, auf einen steigenden Kurs zu setzen, da ADA im Juni 2022 erneut eine Hard Fork sehen wird.

Am 30. März hat Cardana eine Gesamtmarktkapitalisierung von 40,3 Milliarden USD erreicht. Vor allem in den letzten sieben Tagen konnte ein Zuwachs von mehr als 8 Milliarden USD beobachtet werden.

Bevor sich die Lage bei Cardano positiv entwickelt hat, hatte ADA mit sieben roten Monatskerzen zu kämpfen, bis ein Anstieg der Investoren den Markt dazu veranlasst hatte, mehr Investoren und Händler anzulocken.

Spannend wird die Preisentwicklung vor allem auch nach der Hard Fork, ob es Cardano gelingen wird, weiter nach oben zu klettern, oder ob das Interesse daran wieder abflauen wird.

Bild@ Depostiphotos.com

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here