Chart-Schock: Bitcoin (BTC)-Kurs, Ethereum (ETH), Ripple (XRP)-Preis sacken ins Bodenlose ab

0
597

Die Preise von Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Ripple (XRP) befinden sich weiterhin im freien Fall. Über die Gründe dafür lässt sich nur spekulieren.

Diesen Morgen krachte der Bitcoin (BTC)-Preis von $7.700 auf $6.800 ein und verzeichnete damit einen Verlust von knapp 12%. Laut CoinMarketCap (CMC) entspricht das einem Sechsmonatstief.

Bei der Krypto-Börse BitMEX wurden alleine Bitcoin-Kontrakte im Wert von $388 Millionen innerhalb der vergangenen 24 Stunden liquidiert. Mittlerweile konnte sich der Preis wieder bei knapp über $7,000 stabilisieren.

Aber nicht nur der Bitcoin (BTC)-Preis stürzte massiv ein, auch Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und weitere große Altcoins verloren hohe einstellige, teilweise auch zweistellige Prozentwerte.

Gründe für den Abverkauf

Wie der Coin Kurier heute Morgen berichtete, nennen viele Beobachter Behauptungen in chinesischen Medien als Auslöser für den Crash, denen zufolge die Polizei Büros der bedeutenden Exchanges Binance und Bithumb in Shanghai durchsucht und geschlossen habe.

Allerdings haben beide Kryptobörsen erklärt, dass derartige Meldung völlig aus der Luft gegriffen seien. Bithumb erklärte, dass ihre dortige Niederlassung ohne Unterbrechung ihren Dienst verrichten würde. Binance gab sogar bekannt, dass man überhaupt kein Büro in China, geschweige denn in Shanghai, unterhalten würde.

Bleibst Du weiterhin bullish? Teile es uns in der Kommentarspalte mit!

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here