China: kommt die Staatskryptowährung schneller als gedacht?

0
2208
china kryptowährung

Mit fortschreitender Entwicklung des Digital-Yuan-Projekts wächst nun auch die Zahl großer chinesischer Unternehmen, die die nationale Kryptowährung testen, rapide an.

Trotz der Weltwirtschaftskrise und der Folgen der Coronavirus-Pandemie schreitet die Entwicklung der nationalen chinesischen Kryptowährung stetig voran. Die steigende Anzahl an großen Unternehmen, die sich der Initiative zum digitalen Yuan als Testpartner für die Implementierung anschließen, ist ein klares Zeichen für den Fortschritt, den das Projekt in seiner Entwicklung macht.

Zuletzt hat sich Meituan Dianping, die größte Großhandels- und Lieferplattform für Produkte des Landes, bereit erklärt, die People’s Bank of China bei der Erprobung und Umsetzung der Initiative zu unterstützen. Die Plattform hat derzeit fast 450 Millionen Kunden und etwa 6 Millionen Unternehmen, die sie für den Verkauf ihrer Produkte nutzen.

Zuvor hatten sich auch DiDi Chuxing, das chinesische Pendant zu Uber mit einem Kundenstamm von etwa 550 Millionen, und die Streaming-Plattform Bilibili, die von mehr als 170 Millionen genutzt wird, an den Tests der nationalen digitalen Währung Chinas beteiligt. DiDi wird wohl das weltweit erste private Unternehmen sein wird, das Zahlungen in digitaler Währung der Zentralbank akzeptiert.

Was ist für diese Unternehmen dabei drin?

Die Wahl hinter Unternehmen wie DiDi, Bilibili und Meituan Dianping erklärt sich aus der Tatsache, dass ihre Nutzer täglich Transaktionen im Wert von mehreren Milliarden Dollar tätigen. Solche Volumina können die Popularisierung und damit die Einführung eines digitalen Yuan erheblich beschleunigen.

Die Gesamtzahl der Kunden der drei Dienste zusammengenommen beläuft sich nach den von den Unternehmen vorgelegten Statistiken auf über 1 Milliarde Menschen, die nicht nur in China, sondern auch in Australien und mehreren Ländern Südamerikas ansässig sind. Wenn ein solcher globaler Ansatz verwirklicht wird, könnte die DCEP (Digital Currency Electronic Payment) im Testmodus Zugang zu einem großen Nutzersegment erhalten, zu dem auch Vertreter großer Unternehmen aus der Finanzwelt gehören. Folglich hat die DCEP ausserordentliche Chancen, in angemessener Zeit populär zu werden.

Darüber hinaus können die Unternehmen einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil erlangen, wenn sie als erste eine solche neue Technologie in ihre Produkte einführen. Als Infrastrukturen mit einem großen Strom täglicher Transaktionen werden die Unternehmen die erleichterten Überweisungen auf zuverlässigere, billigere und schnellere Weise nutzen. Aus Statistiken geht hervor, dass es zwar normalerweise etwa 45 Tage dauert, um einen vollständigen Finanztransaktion unter Beteiligung der Banken von Käufern und Verkäufern in verschiedenen Ländern abzuschließen. Die Verwendung von Blockchain-Lösungen könnte den Prozess auf nur ein oder zwei Tage verkürzen.

Tests in vollem Gange

Es ist noch unklar, wie lange die gesamte Testphase des digitalen Yuan dauern wird. Die wachsende Zahl großer chinesischer Unternehmen, die sich mit der Technologie befassen, wächst rasch, dies lässt vermuten, dass die erste Testphase bereits in vollem Gange ist.

Bis zum vollständigen Abschluss der Tests kann jedoch noch einige Zeit vergehen, wie Jianing Yu, der Präsident der Huobi University, in einem Gespräch mit Cointelegraph feststellte:

“Wir sollten uns vergegenwärtigen, dass diese aktuellen Tests eigentlich noch im Forschungsstadium sind und sich nicht auf einen sofortigen Start vorbereiten. Außerdem haben sich laut dem letzten Bericht Didi, Meituan, Bilibili und einige andere Internetfirmen mit einer Liste von Firmen und Banken zusammengetan, um DC/EP zu testen. Meituan und Didi werden die Anwendung von digitaler Währung auf der intelligenten Transportplattform untersuchen. Die Zusammenarbeit von Bilibili hat die Phase der Technologieentwicklung eingeleitet”.

Vor ein paar Tagen haben wir bereits über die steigende Adaption der thailandischen Staatskryptowährung berichtet, auch China scheint nun anzuziehen. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, wann andere Länder auch nachziehen und das Bargeld der Vergangeheit angehört.

©Bild via Pexels / Lizenz

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here