Chinesische Bitcoin-Mining-Hersteller expandieren nach Kasachstan?

0
480

Canaan, ein Hersteller von Bitcoin-Mining-Hardware, hat sein erstes Überseezentrum in Kasachstan eingerichtet.

Seitdem China begonnen hat, gegen Bitcoin-Miner in der Region vorzugehen, ist Kasachstan ein Ziel für die Umsiedlung. Nachdem eine Reihe von Firmen nach den Äußerungen der chinesischen Regierung eine Abwanderung nach Kasachstan ankündigten, erklärte die börsennotierte Firma Canaan, dass sie in dem Land, das an China und Russland grenzt, ein Kundendienstzentrum für Miners eingerichtet hat. Nangeng Zhang, CEO und Vorsitzender von Canaan, sagte:

“Die Einrichtung des Service-Centers in Kasachstan ist von strategischer Bedeutung für die Erweiterung unserer geografischen Abdeckung im After-Sales-Bereich und bietet einen schnelleren und einfacheren Zugang zur Unterstützung unseres wachsenden internationalen Kundenstamms.”

Das After-Sales-Team von Canaan plant, auf Miner in Kasachstan zuzugehen, die vor Ort arbeiten, um Mining-Geräte zu reparieren und “die möglichen Auswirkungen auf die Einnahmen der Kunden zu minimieren.” Betreiber von Mining-Betrieben, die Maschinen der Marke Canaan einsetzen, werden in der Lage sein, Chargen von Bohrtürmen zu überwachen, und das After-Sales-Team von Canaan plant, Miner im Umgang mit FMS-Tools zu schulen.

Kasachstan, das größte Binnenland der Welt, verfügt wie Chinas Nordwesten über reichlich Kohlevorkommen und eine hochdimensionale Niedrigtemperaturumgebung. Man kann sagen, dass es sich im “goldenen Dimensionsgürtel des Bitcoin-Mining” befindet.

Noch wichtiger ist, dass Kasachstan, das von thermischer Energie dominiert wird, einen Leistungsüberschuss von 4000 MW (Megawatt) erreicht hat. Dies bietet viel Raum für die Umsetzung von Richtlinien und die Ressourcennutzung für das Bitcoin-Mining.

Laut der Cambridge University kontrolliert Kasachstan etwas mehr als 6% der weltweiten Bitcoin-Mining-Industrie. Damit liegt das Land an vierter Stelle, hinter China, das allein 65% der Bitcoin-Mining-Industrie kontrolliert, den Vereinigten Staaten und Russland.

Darüber hinaus ist der Anteil Kasachstans am Bitcoin-Mining-Markt stetig gewachsen. Im dritten Quartal 2019 hatte Kasachstan nur einen Anteil von 1,4 % an der Bitcoin-Mining-Industrie, womit es außerhalb der Top-Fünf-Länder nach Marktanteil lag. Inzwischen hat es Malaysia und den Iran überholt.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here