Unverhoffter Geldregen: Exchange Coinnest verschickt Kunden versehentlich $5 Millionen in Bitcoin

2
1353
Coinnest überschüttete seine Kunden unfreiwillig mit Bitcoins. | © Shutterstock
⏱ Lesezeit: 1 Minute

Coinnest, eine südkoreanische Exchange, beglückte seine Kunden versehentlich mit einem $5 Millionen-Airdrop in BTC. Das war so nicht geplant.

Die südkoreanische Exchange Coinnest hat seinen Nutzern mit einem unerwarteten Geldregen gesegnet. Einem Bericht von Coindesk Korea zufolge, soll die Exchange Coinnest versehentlich $5.3 Millionen in Bitcoin an einige ihrer Kunden versandt haben.

Vielleicht war der Bitcoin-Regen Karma

Ursprünglich war ein Airdrop von We Game Tokens (WGT) geplant. Aus irgendeinem unerfindlichen Grund verteilte die Exchange stattdessen aber kostbare Bitcoins. Vielleicht war es Karma. Im April 2018 wurde der ehemalige Chef der Exchange nämlich dabei ertappt, wie er versuchte mehrere Milliarden Won (mehrere Millionen Euro) an Kundengeldern zu stehlen.

Mit dem neusten Fauxpas sollten die Kunden allerdings weniger Probleme haben. Zumindest diejenigen nicht, welche plötzlich Bitcoins auf ihren Wallets wiederfanden. Als wäre das nicht schon genug, versandte Coinnest offenbar auch jede Menge südkoreanische Won an einige seiner Kunden.

Anzeige

Letztere Guthaben konnten größtenteils wieder an die Exchange zurück geführt werden. Anders sieht das mit den verschobenen Bitcoins aus. Bekannterweise können Bitcoin-Konten nämlich nicht einfach eingefroren werden. Daher bittet die Exchange ihre Kunden nun darum die Coins dem Empfänger zurück zu schicken. Bisher mit mäßigem Erfolg. Viele Trader freuten sich über den Geldsegen und transferierten die BTC sogleich auf ihre Cold Storage Wallets.

Als wäre das nicht genug, sank der BTC-Preis auf Coinnest kurzzeitig auf beinahe $50. Viele Trader wollten ihren Überraschungsgewinn nämlich sogleich einwechseln, was das Angebot künstlich in die Höhe trieb.

Hättest Du die Bitcoins der Exchange zurück überwiesen? Teile uns Deine Meinung in der Kommentarspalte mit!

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here