Dash +33%! Warum dieser bekannte Altcoin sein Comeback feiert:

0
218

Dash hat in den letzten 24 Stunden um beeindruckende 33 Prozent zugelegt und seit Anfang des Jahres seinen Preis mehr als verdoppelt. Der Auslöser dafür dürfte vor allem ein wichtiges Update sein:

Heute ist ein äußerst positiver Tag für alle Krypto-Investoren. Nachdem die meisten Coins schon vergangene Nacht einen Preissprung nach oben zu verzeichnen hatten, wurde heute gegen Mittag eine weitere Stufe der Rakete gezündet:

Bitcoin (BTC) steht nun bei 8.700 US-Dollar, ein Plus von sieben Prozent in den letzten 24 Stunden. Noch deutlich stärker gewannen Litecoin (LTC, +14 Prozent), Bitcoin Cash (BCH, +23 Prozent) und Bitcoin SV (BSV, +45 Prozent).

Dash verdoppelt Preis seit Jahresbeginn

Doch auch außerhalb der aktuellen Top Zehn gibt es Gewinner: Zu nennen wäre vor allem Dash. Der einstmalige Spitzencoin war in den letzten Monaten etwas in den Hintergrund gerückt, doch nun feiert er ein fulminantes Comeback:

In den letzten 24 Stunden gewann Dash gut 33 Prozent an Wert und wird aktuell bei rund 87 US-Dollar gehandelt. Bislang zählt die Kryptowährung zu den besten Investitionen des Jahres, hat sie doch seit dem ersten Januar ihren Preis (genau wie Bitcoin SV) mehr als verdoppeln können.

Im Gegensatz zu BSV ist Dash schon seit vielen Jahren ein anerkannter Name in der Krypto-Welt. Unter seinem jetzigen Namen existiert der Coin seit 2015, doch war die Digitalwährung unter den Namen XCoin und Darkcoin bereits seit Anfang 2014 im Umlauf.

Dash ist ein hybrides System, in dem einerseits wie auch bei Bitcoin Miner Proof of Work betreiben, andererseits aber sogenannte Masternodes wichtige Aufgaben übernehmen. Eine solche ermöglicht beispielsweise die InstantSend- und PrivateSend-Funktionen von Dash. Um eine Masternode zu betreiben, muss man 1.000 Dash besitzen.

Großes Update “Dash Platform” veröffentlicht  

Was den aktuellen Preisanstieg betrifft, so wird Dash natürlich einerseits wie die meisten anderen Altcoins vom aktuellen Erfolg von Bitcoin mit nach oben getragen. Allerdings kommt bei Dash noch hinzu, dass kürzlich ein wichtiges Update veröffentlicht wurde.

Dash Core Group, das Unternehmen hinter der Kryptowährung, verkündete kurz vor Jahreswechsel den Start von “Dash Platform” auf dem Testnetzwerk Evonet. Das System soll nun Phasenweise vorgestellt und auf die Integration ins Mainnet vorbereitet werden.

Bei Dash Platform handelt  es sich um eine neue Ebene, auf der Daten, zum Beispiel bezüglich Transaktionen, gespeichert werden können. Auch können hier Smart Contracts programmiert werden, was Dash anderen Kryptonetzwerken wie etwa Ethereum (ETH) ähnlicher macht. “Im weiteren Sinne bietet Dash Platform die fehlende Datenschicht in der Vision für ein vollständig dezentralisiertes Web”, heißt es in der Ankündigung.

Glaubst Du, dass Dash wieder in die Top Zehn zurückkehren wird? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here