Dash Core Group: In Venezuela ist Dash beliebter als Bitcoin

22.08.2018 16:06 180 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Dash zieht nutzen aus Venezuelas Wirtschaftskrise. Vergangene Woche haben sich fast 100 neue venezolanische Händler bei DiscoverDash.com angemeldet, einer Plattform zur Verknüpfung von Nutzern mit Händlern, die Dash als Zahlungsmittel akzeptieren. In Venezuela wird Dash sogar aktiver verwandt als Bitcoin Venezuelas Wirtschaftskrise scheint der Verbreitung der Kryptowährung Dash förderlich zu sein.

Das kommunistisch geführte Land hat sich zum größten Markt für den beliebten Altcoin gemausert, so Ryan Taylor, CEO der Dash Core Group, gegenüber Business Insider am Mittwoch. Vor allem durch aggressive Marketing-Kampagnen auf Werbetafeln, in Radio-Sendungen, Internet-Werbungen und Meetups ist es Dash in dem lateinamerikanischen Land gelungen, sogar Bitcoin an Beliebtheit zu übertreffen. Die Dash Core Group ist das rechtliche Gerüst hinter der DAO (Decentralized Autonomous Organization) Dash und repräsentiert die Kryptowährung nach außen. „Im Frühjahr wurde Venezuela unser zweit größter Markt, sogar vor China und Russland, welche bekanntermaßen gerade sehr stark auf Kryptowährungen abfahren“ führte Taylor aus.

„Wir verzeichnen monatlich Zehntausende Wallet-Downloads aus dem Land“, fügte er hinzu. Laut einer Statistik auf DiscoverDash.com nutzen in Venezuela mittlerweile 850 Händler Dash aktiv als Zahlungsmittel. Auf den zweiten Platz folgt die USA mit weniger als 400 Händlern.

[caption id="attachment_3871" align="alignnone" width="2430"]Image Dash ist die favorisierte Digitalwährung von venezolanischen Händlern | © DiscoverDash.

com/statistics/[/caption] Dashs positive Entfaltung in dem von Krisen gebeutelten Land kommt nicht überraschend. Denn die Transaktionen der Währung sind schnell, anonym und kostengünstig. Trotz einem Wertverlust von mehr als 90% seit dem Jahresanfang hält sie sich im Vergleich zur venezolanischen Nationalwährung, dem Bolivar, sogar einigermaßen stabil. Der IWF (Internationale Währungsfonds) schätzte, dass die Inflationsrate des Bolivar bis Ende 2018 eine Millionen Prozent erreichen könnte, wie die New York Times berichtete. Der Staatspräsident Venezuelas, Nicolás Maduro, entschied sich daher für einen ungewöhnlichen Schritt und koppelte die Nationalwährung am Dienstag an die selbst geschaffene und angeblich von venezolanischen Ölreserven gedeckte Kryptowährung Petro. Zuvor aber wertete er den Bolivar abermals ab, diesmal um 96%. Dafür ließ der Regierungschef einfach fünf Nullen streichen.

Ob sich der kontroverse Schritt allerdings positiv auf die Wirtschaft ausübt, daran lässt sich zweifeln. Denn an der Legitimität des Petro bestehen starke Zweifel. Noch immer ist der Code der Währung nicht öffentlich einsehbar, wie sonst bei seriösen Digitalwährungen (wie eben auch Dash oder Bitcoin) üblich. Nicht einmal das Entwickler-Team ist bekannt. Auch die Händler des Landes scheinen von Maduros Schritt nicht besonders positiv angetan zu sein – im Gegenteil.

In der vergangenen Woche reichten 94 neue Händler ihre Anmeldungen bei DiscoverDash.com ein. Einer Webseite, die es Nutzern erleichtern soll, Händler zu finden, die Dash als Zahlungsmittel akzeptieren. Das entspricht in etwa der doppelten Anzahl von Händlerzuwüchsen im Vergleich zu den Wochen der Vormonate. Ob sich Dash weiterhin ausbreiten kann, hängt maßgeblich von Maduros künftiger Wirtschaftspolitik ab.

Erst im Mai dieses Jahres wurde der Staatspräsident in seinem Amt bestätigt - für weitere sechs Jahre. Anfang dieses Monats wurde laut dem örtlichen Staatsfernsehen ein Putschversuch einer Terrorgruppe unternommen.

Mutmaßlich ist vor allem die wirtschaftlich desolate Lage des Landes der Auslöser dieser Aktion gewesen. Wie bewertest du Dashs Entwicklung in Venezuela? Schreib uns deine Gedanken in die Kommentarspalte! [sc name="Banner Onlinekurs"]

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Kryptowährung Dash profitiert von der Wirtschaftskrise in Venezuela und hat sich dort zum größten Markt entwickelt. Zahlreiche venezolanische Händler haben sich bei DiscoverDash.com angemeldet, um Dash als Zahlungsmittel anzubieten.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

bitcoin

Bitcoin – eine Analyse

Bitcoin ist die erste dezentrale Digitalwährung. Die auf Kryptographie beruhende Währung wurde 2009 veröffentlicht und gewinnt seitdem von Jahr zu...

ist-ethereum-vor-dem-aus-die-zukunft-der-kryptowaehrung

Ist Ethereum vor dem Aus? Die Zukunft der Kryptowährung

Einführung in die Welt von Ethereum Die Kryptowährung Ethereum, auch bekannt als Ether, hat seit ihrer Einführung im Jahr 2015 eine...

elon-musk-bitcoin-und-die-wall-street

Elon Musk, Bitcoin und die Wall Street

Elon Musk hat dazu beigetragen, Kryptowährungen in den Augen der Wall Street-Investoren zu legitimieren. Jetzt machen seine Tweets denselben Investoren Angst! Etwa...

jpmorgan-chase-nutzt-chatgpt-inspirierte-ki-fuer-die-anlageberatung

JPMorgan Chase nutzt ChatGPT-inspirierte KI für die Anlageberatung

JPMorgan Chase, eine der größten Banken der Welt, unternimmt Berichten zufolge einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-gesteuerter Finanzdienstleistungen. Die Bank...

eilmeldung-bitcoin-bricht-aus

EILMELDUNG: Bitcoin bricht aus!

Just in diesem Moment befindet sich Bitcoin in einem volumengetriebenen Breakout! Wie sieht die unmittelbare Zukunft für Bitcoins Preisentwicklung aus? Vor...

stellar-veroeffentlicht-neue-open-source-auszahlungsplattform

Stellar veröffentlicht neue Open-Source-Auszahlungsplattform

Stellar, das Blockchain-basierte Zahlungsnetzwerk, hat die "Stellar Disbursement Platform" eingeführt, eine Open-Source-Initiative, die darauf abzielt, globale digitale Auszahlungen zu beschleunigen,...

dogecoin-steigt-um-2-nachdem-elon-musks-biografie-zeigt-dass-er-doge-finanziert-hat

Dogecoin steigt um 2%, nachdem Elon Musks Biografie zeigt, dass er DOGE finanziert hat

Dogecoin (DOGE) has experienced a notable 3% surge in its value, and the crypto community is buzzing with excitement over...

onecoin-konstantin-ignatov-festnahme

EILMELDUNG: OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen

Neben BitConnect gilt OneCoin wohl als das prominenteste Beispiel eines Pyramidensystems in der Kryptowelt. Nun wurde der mutmaßliche Kopf der...

naechster-bitcoin-ausverkauf-btc-guthaben-von-binance-steigt-in-einem-monat-um-15-mrd-dollar

Nächster Bitcoin-Ausverkauf? BTC-Guthaben von Binance steigt in einem Monat um 1,5 Mrd. Dollar

Binance, die nach Handelsvolumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat laut der On-Chain-Überwachungsressource Coinglass im vergangenen Monat einen Anstieg des Bitcoin...

preisanalyse-wird-bitcoin-weiter-fallen

Preisanalyse: Wird Bitcoin weiter fallen?

Die wohl am häufigsten gestellte Frage diese Woche lautet: Ist BTCs Korrektur vorbei? – Wir schauen mal genauer hin. Um sich...