DeFi auf dem Vormarsch: gebundenes Kapital an Kryptowährungen explodiert auf neues Rekordhoch!

29.08.2020 17:58 351 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Dezentralisierte Finanzdienstleistungen (DeFi) verzeichnen ein massives Wachstum, da immer mehr Anleger in Smart Contracts investieren.
  • Das in DeFi-Protokollen gebundene Kapital, auch bekannt als Total Value Locked (TVL), hat kürzlich historische Höchststände erreicht.
  • Die zunehmende Akzeptanz von DeFi zeigt das Vertrauen der Investoren in die Sicherheit und Potenziale der Blockchain-Technologie.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Dezentrale Finanzen (DeFi) gewinnen immer mehr an Beliebtheit und der Betrag, der in Smart Contracts gebunden ist, steigt weiter an. In letzter Zeit gab es in den sozialen Medien immer häufiger Schlagzeilen und Diskussionen rund um das Thema DeFi. Hier nun ein paar aktualisierte Zahlen, die zeigen, wie der DeFi-Bereich im August weiter in die Höhe geschnellt ist. Laut der Datenanalyse-Website DeFi Pulse hat die Menge an Kryptowährungen, die in DeFi App Smart Contracts gebunden sind, in dieser Woche die 8 Milliarden Dollar Marke überschritten und liegt derzeit bei 8,41 Milliarden Dollar.

Im Laufe des August hat sich die Menge an Kryptowährungen, die in diesen intelligenten Verträgen enthalten ist, gegenüber dem 31. Juli verdoppelt, der laut DeFi Pulse 4,19 Milliarden Dollar betrug. Der größte Teil dieses Wachstums fand in der ersten Monatshälfte statt, als der Gesamtbetrag am 16. August 7 Milliarden Dollar erreichte und dann einen etwas langsameren Anstieg bis auf 8 Milliarden Dollar erlebte, was diese Woche am 26. August geschah.

Maker war seit einiger Zeit das führende Protokoll, mit einem beträchtlichen Vorsprung vor den Rivalen zu Beginn dieses Monats. Jetzt liegt es jedoch auf Platz 2 unter einem neuen Champion: Aave. Aave liegt derzeit mit 1,55 Milliarden Dollar, die in seinen Smart Contrats gebunden sind, an der Spitze - dieser Betrag hat sich in etwas mehr als zwei Wochen fast verdreifacht. Am 13. August waren gerade einmal 529,6 Millionen Dollar in Smart Contracts gebunden, am nächsten Tag schnellte dieser Betrag jedoch um fast 428 Millionen Dollar in die Höhe und ist seitdem weiter gestiegen.

Aave verfügt nun über mehr als 18% der gesamten Kryptowährungen, die heute in DeFi-Verträgen gebunden sind. Der Preis für das LEND-Token von Aave aufgrund der DeFi-Explosion von Ethereum im letzten Jahr um mehr als 20.000% in die Höhe geschnellt.

Maker hingegen hat im August ein sehr viel stetigeres Wachstum verzeichnet und ist von 1,28 Milliarden Dollar, die am 1. August in Smart Contracts gebunden waren, auf 1,43 Milliarden Dollar am gestrigen Tag gestiegen. Curve Finance liegt mit 1,26 Milliarden Dollar zum gestrigen Zeitpunkt nicht weit dahinter, während Balancer mit 1,07 Milliarden Dollar als einziges anderes Protokoll über der Milliardengrenze liegt. Die Marktkapitalisierung von DeFi ist in letzter Zeit ebenfalls explodiert und liegt laut CoinGecko  derzeit bei 15,5 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: am 9. August lag diese Zahl noch bei nur 11 Milliarden Dollar. Im DeFi Markt liegt noch enormes Potential DeFi könnte das traditionelle Finanzwesen ergänzen und, was noch wichtiger ist, endlich die 1,7 Milliarden Menschen in der Welt, die keinen Zugang zu Banken haben, finanziell miteinbeziehen. Für Benutzer auf der ganzen Welt ist es eine Errungenschaft ungeahnten Ausmaßes dass sie auf Darlehen zugreifen, Kredite vergeben und Zinsen auf ihre Kryptowährungen erhalten können. Bild via Pixabay / Lizenz


DeFi: Der Aufstieg gebundenen Kapitals in Kryptowährungen

Was genau versteht man unter DeFi?

DeFi steht für "Decentralized Finance" und bezeichnet Finanzanwendungen in Kryptowährungen, die auf Blockchain-Technologie basieren, insbesondere auf Ethereum.

Warum ist das gebundene Kapital in DeFi explodiert?

Das gebundene Kapital in DeFi ist aufgrund von mehreren Faktoren explodiert, darunter die zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen, Fortschritte in der Blockchain-Technologie und der Anreiz für Anleger, Renditen in einem ansonsten niedrigen Zinsumfeld zu erzielen.

Ist es sicher, in DeFi zu investieren?

Wie bei jeder Investition, birgt auch die Investition in DeFi Risiken. Diese umfassen unter anderem technische Ausfälle, Sicherheitsprobleme und die Volatilität von Kryptowährungen. Es ist daher wichtig, gründliche Recherchen durchzuführen und möglicherweise professionelle Finanzberatung in Anspruch zu nehmen.

Wie funktioniert das gebundene Kapital in DeFi?

Das gebundene Kapital in DeFi bezieht sich auf den Wert der Kryptowährungen, die in DeFi-Protokollen abgelegt oder gesperrt sind. Es dient als eine Art Sicherheit für die dezentralen Anwendungen und Verträge.

Ist DeFi die Zukunft der Finanzen?

Viele Experten glauben, dass DeFi das Potenzial hat, das traditionelle Finanzsystem zu revolutionieren, indem es jedem, unabhängig von seiner Lage, Zugang zu Finanzdienstleistungen ermöglicht. Allerdings ist es noch ein relativ neues Konzept und seine tatsächliche Auswirkung bleibt abzuwarten.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Im August ist der Bereich Dezentrale Finanzen (DeFi) weiter gewachsen, mit einer zunehmenden Menge an Kryptowährungen, die in Smart Contracts gebunden sind. Aave hat sich dabei als neues führendes Protokoll etabliert, während die Marktkapitalisierung des DeFi-Marktes auf 15,5 Milliarden Dollar gestiegen ist.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich ausführlich über DeFi (Decentralized Finance) und wie es funktioniert, um besser zu verstehen, warum es an Popularität gewinnt.
  2. Behalten Sie die Markttrends bei Kryptowährungen im Auge. Ein Anstieg des gebundenen Kapitals könnte auf eine bevorstehende Volatilität hindeuten.
  3. Überlegen Sie, ob Sie in DeFi investieren möchten. Es kann eine lohnende Investition sein, aber wie bei allen Kryptowährungen ist es wichtig, das Risiko zu verstehen.
  4. Erkundigen Sie sich über die verschiedenen Plattformen, auf denen Sie in DeFi investieren können. Jede Plattform hat ihre eigenen Vor- und Nachteile.
  5. Seien Sie auf Veränderungen im regulatorischen Umfeld vorbereitet. Da DeFi an Popularität gewinnt, könnten Regulierungsbehörden beginnen, strengere Regeln aufzustellen.