Der größte Vermögensverwalter der Welt hat heimlich Bitcoin gekauft

0
404

Eine Einreichung der US Securities & Exchange Commission (SEC) hat ergeben, dass der weltgrößte Vermögensverwalter bereits in Bitcoin-Futures investiert hat.

Der monatliche Portfolio-Investitionsbericht von BlackRock, der kürzlich von der SEC veröffentlicht wurde, zeigte, dass die Firma 37 Bitcoin-Futures-Contracts der Chicago Mercantile Exchange hielt, die am 26. März abliefen. Die 6,5 Millionen Dollar Contracts, die der Vermögensverwalter hielt, legten um rund 360.000 Dollar zu.

Obwohl ein Bitcoin-Futures-Contract nicht dasselbe ist wie der zugrunde liegende Vermögenswert selbst, schließt sich BlackRock anderen großen Investment-Management-Unternehmen an, darunter Fidelity, BNY Mellon und JPMorgan Chase, die Bitcoin-bezogene Produkte anbieten. Fidelity hat kürzlich Papiere für einen Bitcoin-ETF eingereicht, BNY Mellon wird Bitcoin zu seinen Verwahrungsdienstleistungen hinzufügen. JPMorgan Chase erstellt einen Kryptowährungskorb für Kunden, um in Unternehmen zu investieren, die dem Bitcoin ausgesetzt sind.

BlackRock hatte bereits früher beantragt Bitcoin-Futures mit Barausgleich als Investitionsoption für zwei seiner Fonds aufzunehmen. Betrachtet man den Zeitpunkt für beide Einreichungen, der am 20. Januar war, könnten die Käufe der CME Bitcoin-Futures kurz danach stattgefunden haben. Dies liegt daran, dass die Einreichungen nur Einblicke bis zum 31. Januar geben. Es ist noch unklar, ob die Firma ihre CME Bitcoin-Futures beibehalten wird. In Anbetracht des Hypes um den digitalen Vermögenswert wird BlackRock sein Engagement jedoch wahrscheinlich fortsetzen oder sogar erhöhen.

BlackRock ist der größte Dominostein, der fallen wird. Noch 2018 glaubte CEO Larry Fink, dass die Kunden des Unternehmens nicht an Krypto-Engagements interessiert seien. “Im Moment kann ich Ihnen sagen, dass ich weltweit nicht einen einzigen Kunden habe, der gesagt hat: ‘Ich muss da mitmachen'”, sagte er gegenüber Bloomberg.

Die gesamte Marktkapitalisierung für Krypto hat den Wert seit Montag um 73 Milliarden US-Dollar erhöht und liegt nun bei 1.892 Milliarden US-Dollar. Die zehn besten Coins sind in den letzten 24 Stunden alle grün, wobei Filecoin (FIL) und Polkadot (DOT) mit 39 bzw. 10 Prozent der Gewinne an der Spitze stehen. Bitcoin (BTC) notiert bei 58.570 USD und Ether (ETH) stieg auf 1.1926 USD.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here