Deutsche Bank Hauck & Aufhäuser startet Krypto-Fonds in 2021

0
1134

Die deutsche Privatbank Hauck & Aufhäuser kündigte ihren ersten Krypto-Fonds an, den HAIC Digital Asset Fund I, der am 1. Januar 2021 aufgelegt wird.

Zur Auflegung dieses Kryptowährungsfonds hat Hauck & Aufhauser mit dem Berliner FinTech-Startup Kapilendo zusammengearbeitet. Hauck & Aufhauser verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Kapital- und Portfoliomanagement. Auf der anderen Seite hat sich Kapilendo einen Namen als Anbieter von sicheren Kryptodepot-Dienstleistungen gemacht. Zu der Neuentwicklung sagte Dr. Holger Sepp, Vorstandsmitglied von Hauck & Aufhäuser:

“Wir sehen, dass digitale Assets und Kryptowährungen bei institutionellen Anlegern immer attraktiver werden. Mit dem Start unseres ersten Krypto-Fonds haben wir zusammen mit Kapilendo ein innovatives Anlagevehikel geschaffen, das unseren Kunden einen kostengünstigen und sicheren Zugang zu der neuen Krypto-Assetklasse ermöglicht und gleichzeitig die etablierten Qualitätsstandards und hohen Ansprüche von Hauck & Aufhäuser erfüllt.”

Der als HAIC Digital Asset Fund I bezeichnete Fonds verfolgt eine passive Anlagestrategie. Daher hängt die Zuweisung von Krypto-Werten an den Fonds von der bestehenden Marktobergrenze und anderen qualitativen und quantitativen Faktoren ab. Der neue Fonds wird ausschließlich über Hauck & Aufhäuser und Kapilendo Invest AG erhältlich sein. Außerdem beträgt die Mindestanlageanforderung für diesen Fonds 200.000 EUR.

Es geht nicht nur um die Entwicklung der Mittel, sondern auch um die Art der Zusammenarbeit. Die eigens dafür gegründete Hauck & Aufhäuser Innovative Capital GmbH fungiert bei dieser Konstruktion als Kapitalverwaltungsgesellschaft und ist für die Portfolioverwaltung zuständig, während Kapilendo als Kryptodepot fungiert. In letzter Zeit kommt es häufig vor, dass konventionelle nicht-öffentliche Banken mit fortschrittlichen Fintechs zusammenarbeiten, um Kryptofirmen zu ermöglichen.

Über Hauck und Aufhäuser

Die Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG ist eine Privatbank mit Sitz in Frankfurt am Main. Hauck & Aufhäuser hat weitere Büros in München, Hamburg, Düsseldorf, Köln, London, Luxemburg, Nanjing (China) und Shanghai (China) und konzentriert sich auf die Beratung und Vermögensverwaltung von Privat- und Firmenkunden sowie institutionellen Anlegern und auf die Zusammenarbeit mit unabhängigen Vermögensverwaltern. Die Bank ist 1998 aus der Fusion der Georg Hauck & Sohn Bankiers in Frankfurt am Main und des Bankhauses H. Aufhäuser in München entstanden.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here