Deutscher Bundesbankbeamter: Die Einführung des digitalen Euro ist eine politische Entscheidung

0
1384

Ein deutscher Politiker, der Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bundesbank ist, sagte in einer Rede, die Entscheidung zur Einführung der digitalen Währung sei politisch motiviert.

In einer Rede am Dienstag bezeichnete ein Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank die mögliche Einführung einer europazentrierten digitalen Währung als “politische Entscheidung” und nicht als rein technische Entscheidung.

Die Ausführungen von Burkhard Balz kommen der möglichen Einführung eines so genannten digitalen Euro ein Stück näher. Anfang dieses Monats veröffentlichte die Europäische Zentralbank einen Bericht über die Initiative für den digitalen Euro, in dem betont wurde, dass die Beteiligten darauf vorbereitet sein müssen, schnell zu handeln, sollte die Entscheidung über das weitere Vorgehen getroffen werden. Balz sagte in einer Erklärung:

“….Die Einführung des CBDC ist eher eine politische als eine technische Entscheidung. Deshalb ist eine umfassende konzeptionelle Analyse und Bewertung des CBDC im Vergleich zu alternativen Optionen notwendig – insbesondere im Hinblick auf die Erfüllung unseres Mandats, aber auch im Hinblick auf seine Auswirkungen auf die Gesellschaft als Ganzes.”

Er sprach sich auch für eine internationale Zusammenarbeit zwischen den Zentralbanken aus, auch zum Thema der Stablecoins.

“Zweitens spricht die Tatsache, dass sich viele Zentralbanken derzeit mit diesem Thema befassen, für einen internationalen Dialog und eine enge Zusammenarbeit. Das gilt auch, um schnelle und substantielle Fortschritte im internationalen Zahlungsverkehr zu erzielen. Drittens glaube ich, dass es im Interesse der globalen Zentralbankgemeinschaft liegt, dass neue Zahlungsvereinbarungen, wie Stablecoins, mit potenziell globaler Reichweite nur dann angeboten werden sollten, wenn sie angemessen reguliert und überwacht werden.”

Balz glaubt , dass der digitale Euro politische Auswirkungen auf die finanzielle Stabilität, die Gesundheit des Bankensystems und die Art und Weise haben könnte, wie die Verbraucher für Dinge bezahlen und Wert besitzen. Der Beamte machte sich auch Sorgen über einen “digitalen Bank-Run”, bei dem die Benutzer Bargeld in einen digitalen Euro umtauschen und den CBDC eher als Wertaufbewahrungsmittel denn als Zahlungsmittel betrachten könnten. Er glaubt, dies würde “das gesamte” Finanzsystem weiter destabilisieren.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here