Die liechtensteiner Bank Frick macht den F5 Crypto Index investierbar.

0
852
Die Bank Frick verleiht ein Zertifikat. | © Bank Frick
⏱ Lesezeit: 1 Minute

Die liechtensteiner Bank Frick macht den F5 Crypto Index investierbar. Der Index wurde jüngst vom Berliner Startup F5 Crypto Capital GmbH lanciert.

Im Auftrag der F5 Crypto Capital GmbH hat die Bank Frick ein Zertifikat für professionelle Anleger auf den  F5 Crypto Index aufgelegt. Der F5 Crypto Index wurde von dem Berliner Startup F5 Crypto Capital GmbH gemeinsam mit einem Professor der Humboldt-Universität zu Berlin entwickelt.

Die in 2018 gegründete F5 Crypto Capital GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, Kryptowährungen als eigene Assetklasse zu etablieren. Im ersten Schritt hat sie dazu den F5 Crypto Index entwickelt, der 12 Kryptowährungen enthält. Das Zertifikat der Bank Frick bildet die Indexmitglieder physisch ab.

Die Index-Zusammensetzung erfolgt nach Gesichtspunkten der Marktkapitalisierung, der sicheren Verwahrung der Kryptowährungen, als auch einer wissenschaftlich erarbeiteten Momentum Strategie. Wissenschaftlich unterstützt wurde die F5 Crypto Capital GmbH maßgeblich durch den Krypto-Experten Professor Hermann Elendner.

Was hältst Du von dem Index? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here