Die Visa Card von Binance ist da! Ganz einfach mit Bitcoin und Co. bezahlen

0
2606

Die Binance Visa Card ist nun endlich in Europa erhältlich. Damit wird das Bezahlen mit Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptowährungen einfach und komfortabel. Zur Einführung lockt das Unternehmen mit attraktiven Prämien.

Am 16. September 2020 hat Binance bekanntgegeben, endlich seine eigene Visa Card für den Europäischen Markt zur Verfügung zu stellen. Damit können Binance-Kunden auf unkomplizierte Weise mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen bezahlen. Bereits im März 2020 hatte die weltweit größte Kryptobörse Pläne für eine eigene Debitkarte bekanntgegeben. Damals ging es noch um eine Beta-Version für den asiatischen Raum. Schließlich kündigte das Unternehmen im Juli 2020 den Launch für Europa an. Nun, zwei Monate später, soll es endlich so weit sein. Ab sofort kann jeder, der seine Kryptos nicht nur hodln sondern auch ausgeben will, seine Debitkarte bestellen.

Die von Swipe betriebene Binance-Karte lässt sich wie eine normale Visa Card einsetzen. Auf diese Weise kann man das eigene Krypto-Guthaben ganz einfach für Kartenzahlungen verwenden. Voraussetzung ist lediglich ein Account auf der Kryptobörse. Die Karte wird dann mit dem Binance-Konto verknüpft. Nach Genehmigung des Antrags steht eine virtuelle Karte sofort zur Verwendung zur Verfügung.

Ganz einfach mit Bitcoin und Co. bezahlen

Um seine Debitkarte aufzuladen, überträgt man die gewünschten Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Chainlink (LINK) oder Binance Coin (BNB) von der Spot-Wallet in die Karten-Wallet. Erst beim Bezahlen verwandelt sich der Kryptowert in Fiatgeld. Überall wo Visa akzeptiert wird, kann somit jeder ganz einfach mit seinen Kryptos bezahlen. Außerdem lässt sich die Binance Card virtuell mit Google Pay und Samsung Pay verknüpfen.

Im Unterschied zu einer Kreditkarte, bei der man zum Monatsende eine Kreditkartenabrechnung erhält, werden bei einer Debitkarte die Umsätze direkt vom Konto abgebucht. Das Bezahlen ist also nur möglich, wenn der Karteninhaber über genug Guthaben verfügt. Neben der Bezahlfunktion kann man auch Geld am Bankautomaten abheben.

Für die Nutzung der Binance Card fallen keine Grundgebühren an und auch der Transfer von Krypto zu Fiat ist kostenfrei. Zahlungen in EUR sind ebenfalls kostenlos. Weltweit akzeptieren laut Binance über 60 Millionen Händler die Debitkarte. Zur Einführung in Europa bietet Binance für jeden Einkauf mit der Binance Visa Card bis zu 7% Cashback an.

©Bild via depositphotos.com

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here