Diese Coins lassen Bitcoin alt aussehen

0
2062
Bitcoin Altcoins

Krypto-Analyst Nicholas Merten meint, dass alternative Blockchainprotokolle Ethereum überholen und einen bis zu 40-fachen Anstieg gegenüber Bitcoin hinlegen könnten.

In seiner Videoanalyse auf You-Tube bezeichnet Merten den Wettbewerb auf dem Markt als “Protokollkriege” und stellt fest, dass alle Anlagen mit den besten Ergebnissen in letzter Zeit entweder Unternehmensblockchain- oder dezentralisierte Finanzprojekte (DeFi) waren.

Der Gastgeber von DataDash stellt fest, dass Cardano, EOS, Neo, Tezos und Cosmos vielversprechende Kennzahlen aufweisen und auch im nächsten Jahr gut abschneiden dürften. Die Frage sei, ob sie der protokollarischen Vormachtstellung von Ethereum tatsächlich Parolie bieten können.

Mertens sagte [übersetzte Version]:

“Ich habe keinen Zweifel daran, dass all diese Kryptowährungen, die wir uns gerade angeschaut haben, in einem Jahr wahrscheinlich [im Vergleich] zu Bitcoin [BTC] höhere Werte haben werden, als sie es jetzt haben. Wahrscheinlich zumindest die große Mehrheit.“

Ob wir tatsächlich eine grundlegende Entwicklung dieser Blockchains erreicht werden kann oder nicht, wird jetzt die Frage sein. Wenn diese Frage beantwortet ist, könnten wir sehen, ob das in näherer Zukunft nur ein 2-facher oder 3-facher prozentualer Anstieg gegen Bitcoin möglich ist oder ob eine Vielzahl von Blockchainprotokollen bzw. Kryptowährungen ein 10, 20, 30, oder sogar 40 facher Anstieg gegenüber Bitcoin machen werden.

Denn dieses Mal handelt es sich nicht nur um Spekulation. Es müssen ein paar grundlegende Aspekte berücksichtigt werden: Vielen Blockchain-Protokollen fehlt einfach eine grundlegende Sache, die Ethereum hat, und das ist ein Entwickler-Ökosystem”.

Merten stellt fest, dass er zwar den akademischen Charakter von Cardano schätzt, dass aber nicht viel darauf aufgebaut worden ist. Und EOS, sagt er, sei wahrscheinlich in der zweitbesten Position in der Blockchain für DeFi, aber er habe immer noch keine Notwendigkeit gesehen, eine der DeFi-Anwendungen des Protokolls zu verwenden.

“Das ist hier ein Problem. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, einen Netzwerkeffekt aufzubauen, können Sie eine großartige Blockchain haben, Sie können viel skalierbarer sein als Ethereum, aber Sie werden auf lange Sicht kein besseres Blockchainprotokoll sein”.

Aus Investitionsperspektive glaubt Merten, dass NEO, Tezos und Cosmos alle potenziell einen Blick wert sind.

Was die Zukunft bringt kann natürlich keiner von uns sagen, allerdings ist doch deutlich bemerkbar, dass der ganze Hype um Decentralized Finance (Defi) gerade deutlich den Markt beeinflusst.

Durch diese ganze Entwicklung wird es definitv einige neue Gewinner geben, ob allerdings die zugrundeliegende Blockchain sich auch verändern wird auf der die dezentralen Anwendungen, die sogenannten DApps, aufgebaut werden, ist fraglich, da Ethereum einfach das größte Entwickler-Ökosystem aufweisen kann.

Wir beobachten gespannt den Markt und schauen, welche interessanten Anwendungen in Zukunft diese großartige Branche noch hervorbringen wird.

©Bild via Pixabay / Lizenz

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here