Dieser Milliardär erwägt jetzt eine langfristige Bitcoin-Position

0
608

Der Gründer von Bridgewater Associates gibt zu, dass Bitcoin und Kryptowährungen eine sinnvolle Absicherung gegen Inflation sein könnten.

Ray Dalio, Gründer von Bridgewater Associates, die 150 Milliarden USD an Vermögenswerten verwalten, ist einer der profiliertesten Finanziers, die eine Kehrtwende bei Bitcoin gemacht haben.

“Ich glaube, dass Bitcoin eine verdammt gute Erfindung ist. Eine neue Art von Geld über ein System erfunden zu haben, das in einem Computer programmiert ist und das seit etwa 10 Jahren funktioniert und schnell an Popularität gewinnt, sowohl als eine Art von Geld als auch als ein Vermögensspeicher, ist eine erstaunliche Errungenschaft.”

Erst diesen November sagte Dalio, dass die Regierung Bitcoin verbieten wird. In einer Stellungnahme, in der er die neue Währung analysiert, verriet er jedoch, dass er nicht viel über die Kryptowährung weiß.

Das macht es interessant, weil Dalio viele der Ansichten der Bitcoiners teilt. Er sagte zum Beispiel, dass der Dollar in die letzte Phase eingetreten ist. Jetzt, nachdem er das digitale Gold kennengelernt hat, sagt er:

“Ich und meine Kollegen bei Bridgewater konzentrieren sich intensiv auf alternative Vermögensspeicher, und Bitcoin wird unserer Aufmerksamkeit nicht entgehen.”

Bridgewater Associates ist der weltweit größte Hedgefonds mit einem verwalteten Vermögen von rund 160 Mrd. US-Dollar. Die Firma genießt das Vertrauen von institutionellen Investoren und anderen vermögenden Privatpersonen, um unabhängig vom Marktumfeld stetige Renditen zu erzielen.

Wie andere Hedge-Fonds-Manager hat sich Dalio in der Vergangenheit kritisch gegenüber Bitcoin geäußert. Im November 2020 kritisierte er BTC für seine übermäßige Volatilität und behauptete, dass es niemals ein effektives Tauschmittel oder Wertaufbewahrungsmittel sein könnte. Er zog seine Aussage schnell zurück, als der Bitcoin-Preis auf neue Allzeithochs anstieg.

Als Chief Investment Officer von Bridgewater machte der Investment-Mogul einige positive Beobachtungen über Bitcoin. Seiner aktuellen Meinung nach könnte Bitcoin langfristiges Potenzial haben und ist nicht länger eine “hochspekulative Idee”.

Weiterhin stellte er fest, dass “da das Angebot bekannt ist, man die Nachfrage schätzen muss, um den Preis zu ermitteln.” Dies ist einer der größten Siege für BTC-Enthusiasten, da Dalio beginnt, die Macht des begrenzten Angebots von Bitcoin anzuerkennen.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here