Dieser milliardenschwere australische Pensionsfonds wird in Kryptowährungen investieren

0
288

Auf der Jahreshauptversammlung teilte der Chief Investment Officer von Rest Super den Mitgliedern mit, dass der Fonds plant, in Kryptowährungen zu investieren.

Auf der Jahreshauptversammlung des australischen Pensionsfonds teilte der Chief Information Officer von Rest Super den Mitgliedern mit, dass der Fonds einen Teil seiner Mittel in den Markt für digitale Anlagen umschichten und sich in der sich schnell entwickelnden Branche engagieren möchte, wie ein Bericht von Business Insider berichtet.

Andrew Lill, Chief Investment Officer von Rest, sagte, dass der 66 Milliarden Dollar schwere Fonds für den Einzelhandel und das Gastgewerbe Kryptowährungen als einen “sehr interessanten und wichtigen Teil unseres Portfolios für die Zukunft” ansieht, was scheinbar darauf hindeutet, dass der Fonds in digitale Token investieren will. Lill sagte:

“Es handelt sich immer noch um eine sehr volatile Anlage, so dass jede Allokation, die wir in Kryptowährungen vornehmen, wahrscheinlich Teil unseres diversifizierten Portfolios sein wird, und zwar zunächst als relativ kleine Allokation, die sich im Laufe der Zeit erhöhen kann. Wir sehen sie als einen sehr interessanten und wichtigen Teil unseres Portfolios für die Zukunft. Wir führen derzeit umfangreiche Untersuchungen zu dieser Anlageklasse durch, bevor wir eine Entscheidung treffen. Dabei berücksichtigen wir auch die sicherheits- und aufsichtsrechtlichen Aspekte von Investitionen in diese Anlageklasse.”

Führende Marktteilnehmer waren nicht im Geringsten überrascht und erklärten, dass die Nachricht “früher oder später” eintreffen würde, auch wenn andere große Fonds sich im Vorfeld der Einführung einer vom Senat im letzten Monat vorgeschlagenen Lizenzierungsregelung gegen die Idee positioniert haben.

Große Fonds aus Australien und anderen Ländern haben sich aufgrund der Entwicklung des Kryptowährungsmarktes darauf vorbereitet, in die Branche zu investieren. Die Entscheidung des Fonds ist nur ein Schritt in Richtung einer massiven Übernahme durch den Markt.

Weitere Krypto-Nachrichten

Bitcoin ist seit seines Allzeithochs von 69.000 USD am 10. November gefallen. Bislang hat der Rückgang zu einem Tiefststand von 55.317 USD geführt, der am 23. November erreicht wurde.

Die Volatilität von Bitcoin setzte sich in den letzten 24 Stunden fort, aber der Vermögenswert hat sich unter 57.000 USD beruhigt. Die meisten Altcoins liegen leicht im grünen Bereich, während der Token von CryptoCom nach einem zweistelligen Kursanstieg ein weiteres Allzeithoch markiert hat.

Crypto.coms Deal von letzter Woche, Staples als Titelsponsor eines ikonischen Sportzentrums in der Innenstadt von Los Angeles zu ersetzen, scheint sich bereits bezahlt gemacht zu haben. Der CRO-Token ist in den letzten sieben Tagen bis Montag um mehr als 55 % gestiegen und erreichte am Sonntag einen Rekordwert.

Shiba Inu verlor jedoch mehr als 50 % seines Wertes und fiel unter 0,00004 USD und wird jetzt bei 0,000039 USD gehandelt, nachdem er weitere 6 % des Preises verloren hat. Aber laut der Community-Aktivität rund um den Coin sind viele Marktteilnehmer nicht willig, den Coin hinter sich zu lassen.

Disclaimer:
Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here