Disney bringt mit VeVe NFTs auf den Markt

0
168

Disney hat sich mit VeVe, der weltweit größten mobilen Plattform für digitale Sammlerstücke, zusammengetan und eine Reihe von NFTs gestartet.

VeVe hat angekündigt, dass Disney im Rahmen einer Werbeaktion für seinen Streaming-Videokanal Disney+ NFTs seiner Figuren anbieten wird. Nicht nur Disney-Charaktere werden NFTs haben, sondern auch solche, die dem Konzern gehören, darunter Marvel, Pixar, Star Wars und andere.

Zusätzlich zu diesen neuen Sammlerstücken verschenken VeVe und Disney Plus gemeinsam kostenlose Disney Plus-Abonnements an einige Kunden von VeVe:

“Details zu den einzelnen digitalen Sammlerstücken werden noch vor ihrem Erscheinungstermin bekannt gegeben. Darüber hinaus erhält jeder Kunde in ausgewählten Märkten, der zum ersten Mal ein NFT aus der Golden Moments-Kollektion erwirbt, drei Monate Disney+ mit freundlicher Genehmigung von VeVe, während die Kunden, die zum ersten Mal das spezielle digitale Sammlerstück Ultra Rare am Disney+ Day kaufen, zwölf Monate erhalten. Dieses Disney+ Angebot kann nicht von aktuellen Disney+ Abonnenten eingelöst werden, kann nicht mit anderen Personen geteilt oder gegen Geld oder andere Gegenleistungen übertragen werden, weder mit noch ohne NFT, und ist nur in den Vereinigten Staaten, Kanada, Großbritannien, Deutschland, Australien, den Niederlanden, Spanien, Mexiko und Singapur erhältlich.”

Die NFTs werden “Goldene Momente” sein, die goldene Statuen der Figuren als digitale Sammlerstücke enthalten. Sie werden demnächst auf der VeVe-App veröffentlicht und erreichen ihren Höhepunkt mit dem Disney+ Day am 12. November.

VeVe hat bereits digitale Comics für Marvel auf den Markt gebracht und veranstaltet NFTs für DC Comics wie Superman. Weitere lizenzierte Produkte sind James Bond, Star Trek, Zurück in die Zukunft und Cartoon Network.

Bislang hat VeVe 1,9 Millionen NFTs verkauft und hat mehr als 500.000 aktive Nutzer. Das Unternehmen verwendet das ImmutableX Layer 2-Skalierungsprotokoll und hat im März 7 Millionen Dollar an Zuschüssen für gemeinnützige Umweltorganisationen zugesagt, um durch NFT-Aktionen Geld für gute Zwecke zu sammeln.

 

Bild@ Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here