EIL: Bitcoin (BTC)-Preis steht kurz vor 11.000 US-Dollar. Gründe für den Anstieg:

1
530
⏱ Lesezeit: 2 Minuten

Hat Bitcoin (BTC) heute erst die 10.000 US-Dollar-Marke geknackt, nähert sich die Digitalwährung bereits der nächsten Hürde: $11.000. Das sind die Gründe für den starken Anstieg:

Mit mehr als 11% stieg Bitcoin (BTC) in den vergangenen 24 Stunden stärker als alle anderen großen Kryptowährungen. Das Mutterschiff unter den Digitalwährungen konnte damit seine Dominanz über den Rest des Marktes auf 59,4% ausbauen. Wie der Coin Kurier am Vormittag berichtete, konnte Bitcoin heute das erste Mal wieder seit März 2018 die magische $10.000-Marke knacken. Aber damit nicht genug! Die Kryptowährung steuert gerade mit Volldampf auf die 11.000 US-Dollar zu.

Das Medienecho folgte prompt. FOCUS, ARD, Handelsblatt und einige weitere Leitmedien berichteten bereits über Bitcoins Mondlandung. Sollte Bitcoin in den kommenden Stunden oder Tagen auch wieder 10.000€ (11.395,55 US-Dollar) wert sein, könnte sich die Berichterstattung über die Digitalmünze noch einmal potenzieren.

Gründe für den Preisanstieg

Die Nachrichtenmeldungen der letzten Tage und Wochen waren beinahe durchweg positiv für Bitcoin und die Kryptowelt. Welche Nachricht bzw. welche Entwicklung Bitcoin nun über die 10.000 US-Dollar Grenze hat klettern lassen, lässt sich natürlich nicht mit Gewissheit feststellen. Viel mehr wird der positive Trend Produkt einer Vielzahl an Entwicklungen sein, die sich derzeit abzeichnen. Besonders hervorzuheben sind die folgenden:

1. Facebook hat medienwirksam angekündigt, zusammen mit Dutzenden anderen Firmen und Institutionen an einer globalen Währung, der Libra, zu arbeiten. Diese Münze soll ähnlich wie eine Kryptowährung funktionieren, allerdings an den US-Dollar gekoppelt sein. Krypto-Investoren sind nun überzeugt, dass mit einer zunehmenden Digitalisierung des Währungsmarktes dezentrale Kryptowährungen wie Bitcoin an Bedeutung gewinnen werden.

2. Das Bitcoin-Halving steht vor der Türe. 2020 ist es wieder soweit, die Prämie, welche pro geschürftem Block an die Miner ausgeschüttet wird, halbiert sich. Damit sinkt die Inflation des Digitalgeldes von 12,5 auf 6,25 BTC, was erfahrungsgemäß einen starken Preisanstieg bedingt.

3. Weiterhin wächst die Infrastruktur des Krypto-Sektors mit jedem Tag. Immer mehr Firmen akzeptieren Zahlungen mit Bitcoin, immer mehr ATMs werden aufgestellt. Zwar ist der Bitcoin-Erwerb und -Handel aktuell noch recht kompliziert, aber auch hier hat sich bereits viel getan. Mit zunehmender Entwicklung wird der Krypto-Sektor beginnerfreundlicher, was in neuen Investoren resultiert, die technisch nicht besonders affin sind.

Glaubst Du, dass Bitcoin noch weiter steigen wird? Teile es uns in der Kommentarspalte mit!

1 Kommentar

  1. Hallo,
    es macht zurzeit viel Freude morgens aufzuwachen und zu sehen das der Bitcoin über Nacht gestiegen ist.

    Die Gründe können die von euch beschriebenen sein und sicherlich noch den einen oder anderen Grund mehr.
    FOMO ist auch wohl immer dabei.

    Grüße Lothar

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here