Elon Musk gibt Update zu seinem Bitcoin (BTC)-Vermögen!

0
246

Milliardär und Unternehmer Elon Musk hat sich positiver als je zuvor bezüglich Bitcoin (BTC) geäußert. Er teilte außerdem der Öffentlichkeit den aktuellen stand seines BTC-Vermögens mit:

Elon Musk ist wahrscheinlich die prominente Persönlichkeit, welche in der Krypto-Welt am meisten Schlagzeilen macht, ohne jedoch wirklich dazuzugehören. Der Milliardär ist bekanntlich CEO des Elektroauto-Herstellers Tesla und des Raumfahrt-Unternehmens SpaceX, doch zum Chef eines Krypto-Startups hat er es bislang noch nicht gebracht.

Stattdessen interagiert er immer mal wieder scherzhaft mit der Krypto-Gemeinde auf Twitter. Anfang März deutete er beispielsweise mithilfe eines Memes an, dass Dogecoin (DOGE) “der beste Coin” sei.

Musk: Bitcoin (BTC) im Vergleich zu Fiatgeld “solide”

Seine ernsthafte Meinung bezüglich BTC teilte der Unternehmer im “Third Row Tesla Podcast” im Januar mit. Musk erklärte, dass er in Bezug auf BTC “weder hier noch da” stehe. Auf eine weitere Frage hin gestand er immerhin ein, dass er das Bitcoin Whitepaper von Satoshi Nakamoto beim ersten Lesen “ziemlich clever” gefunden habe.

Im Gegensatz zu seiner vormals neutralen Haltung sprach Musk jedoch in der vergangenen Nacht BTC geradezu eine Empfehlung aus: “Massive Währungsemissionen durch staatliche Zentralbanken lassen Bitcoin Internet-Geld im Vergleich solide aussehen”.

Damit spielte der Unternehmer natürlich auf die Gelddruckerei von Federal Reserve und Co. als Reaktion auf die Corona-Krise an. Musk macht keinen Hehl daraus, dass in seinen Augen die staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie völlig übertrieben sind. So will er auch die Tesla-Produktion nach Texas verlegen, weil Kalifornien die Wiedereröffnung der dortigen Fabrik mit Verweis auf Corona bislang verbietet.

Elon Musks aktuelles Bitcoin (BTC)-Vermögen: 

Musks jüngster Bitcoin-Kommentar war eine Antwort auf J. K. Rowling, die Verfasserin der beliebten Fantasy-Buchreihe Harry Potter. Diese hatte gestern Abend darum gebeten, dass man ihr BTC erklären möge, und Krypto-Twitter gab sich alle Mühe dabei.

Seinem positiven Kommentar bezüglich Bitcoin ließ der Tesla-CEO allerdings noch eine für Krypto-Fans eher enttäuschende Botschaft folgen: Sein Bitcoin-Besitz belaufe sich weiterhin nur auf 0,25 BTC. Vor einiger Zeit hatte Musk erklärt, dass ein Freund ihm diesen Betrag (aktueller Wert: rund 2.200 Euro) vor Jahren geschenkt habe.

Immerhin hatte dafür vergangene Woche ein anderer US-Milliardär angegeben, dass er nun im großen Stil in Bitcoin investiere: Paul Tudor Jones, Gründer der Tudor Investment Corporation und laut Forbes rund fünf Milliarden US-Dollar schwer, erklärte, dass Bitcoin nun zwischen ein und zwei Prozent seiner Vermögenswerte ausmachen würde.

Glaubst Du, dass Elon Musk schließlich doch noch viel Geld in Bitcoin investieren wird? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Steve Jurvetson, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here