SCAM: Nein, Elon Musk verschenkt kein Tesla Model S für Ethereum (ETH)!

0
1490

Betrüger ahmen den Tesla-CEO Elon Musk auf Twitter nach und behaupten, Model S-Fahrzeuge gegen einen kleinen Betrag in Bitcoin (BTC) oder Ethereum (ETH) zu günstig zu verkaufen. 

Elon Musk, CEO von Tesla und SpaceX, wird bereits seit Monaten von Scammern auf Twitter heimgesucht, die seine Identität stehlen, um durch Betrug Kryptowährungen zu ergaunern. Darüber berichtete heute die Tageszeitung Daily Express.

Mit Betrug Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) stehlen

Eine aktuelle Masche bestünde darin, ahnungslosen Opfern einen Tesla Modell S für entweder einen Bitcoin (BTC) oder zehn Ethereum (ETH) zu “verkaufen”. Umgerechnet wären das aktuell entweder etwa 8.400 oder 1.700 Euro. Ein “Spottpreis” für das Luxusauto.

Die Scammer hätten sich darauf spezialisiert, verifizierte Accounts zu übernehmen, sie als Elon Musk auszugeben, und dann bezahlte Promotion für die Verbreitung der Betrugs-Tweets einzusetzen.

Die Betrüger haben dann auch noch die Dreistigkeit, Kryptowährungen für ihre Transparenz zu preisen: “Bei Tesla glauben wir, dass Kryptowährung der beste Vermögenswert ist, der weltweit auf transparente und Vertrauens-unabhängige Weise verteilt werden kann.”

Elon Musk versucht schon seit langem, der Plage Herr zu werden. Im September 2018 tauschte er sich sogar mit dem Dogecoin-Gründer Jackson Palmer aus, der ihm mit einem speziellen Programm helfen wollte. Das hat offenbar nicht gewirkt.

Glaubst Du, dass das Problem mit den Betrügern gelöst werden kann und wenn ja wie? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Eric Lumsden, Flickr.comLizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here