“Elon Musk”-Twitter-Scam erbeutet 580.000 Dollar in Bitcoin

0
572

Bedrohungsakteure hacken verifizierte Twitter-Konten in einem Elon Musk Krypto-Giveaway-Scam, der in letzter Zeit sehr aktiv geworden ist.

Die Zahl der Tweets, die sich als Tesla-CEO Elon Musk ausgeben und eine gefälschte Kryptowährung verschenken, hat in den letzten Wochen stark zugenommen, wie ein Bericht der Sicherheitspublikation Bleeping Computer am Freitag zeigt. Auf diese Weise wurden Bitcoin im Wert von über 580.000 Dollar erbeutet.

Es wurde festgestellt, dass Betrüger “verifizierte” Profile, welche gekennzeichnet durch ein charakteristisches blaues Häkchen auf Twitter und an einflussreiche Nutzer vergeben werden, nutzen, um ihre bösartigen Taten zu verbreiten, so der Bericht.

Twitter hat schon unter Scams, Betrügereien und Account-Impersonationen gelitten, seit seine Plattform in den frühen 2010er Jahren berühmt wurde. Betrüger haben früher andere Tricks verwendet, um Geld von ahnungslosen Nutzern zu gewinnen. Aber mit dem Aufstieg der Kryptowährungen im letzten Jahrzehnt haben die “Giveaway” Betrügereien an Prominenz gewonnen.

Elon Musk’s Einstellung zu Geld und Bitcoin

Als Kommentar zu einem Tweet von “Bitcoin-Autor” Ben Mezrich, (der Autor des Bestsellers “Bitcoin Billionaires”), entschied sich Parallax Digital-Gründer Robert Breedlove, Elon Musk einige Bitcoiner-Weisheiten anzubieten. Musk hat nichts dagegen, in Bitcoin bezahlt zu werden, wie aus einem früheren Tweet von Musk deutlich wurde.

Breedlove erinnerte den Tesla-Gründer daran, dass Geld existiert, um Werte durch Raum und Zeit zu bewegen, und Gold kann das nur durch die Zeit und Fiat-Währungen können das nur durch den Raum tun. Daher, sagte er, ist Bitcoin die beste Option für beides.


Musk hat diese Position schon seit einiger Zeit vertreten. Im Januar 2020 erklärte er im Third Row Tesla Podcast, dass Bitcoin einen gewissen Nutzen für illegale Zahlungen im Dark Web habe, aber dass es nicht der Hauptnutzen in der Zukunft werden würde.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here