Elon Musk und Michael Saylor bilden einen Council für Bitcoin-Mining

0
398

In einem kürzlichen Tweet teilte Elon Musk mit, dass er ein Treffen mit in den USA ansässigen Bitcoin-Minern hatte und teilte die positiven Ergebnisse dieses Gesprächs in Bezug auf ihre Verpflichtung, mit der Nutzung erneuerbarer Energien zu beginnen.

Michael Saylor, CEO des größten Unternehmensinhabers von Bitcoin, dem Business Analytics-Unternehmen MicroStrategy, gab bekannt, dass er ein Treffen zwischen Elon Musk und Führungskräften großer Bitcoin-Miners in Nordamerika veranstaltet hatte, darunter Argo Blockchain, Blockcap, Core Scientific, Galaxy Digital und HIVE Blockchain, Marathon Digital Holdings, Riot Blockchain und Hut 8 Mining.

Saylor twitterte am Montag, dass nach dem Treffen am Wochenende mit Tesla-CEO Elon Musk und “führenden Bitcoin-Minern in Nordamerika” die Gruppe sich darauf geeinigt hat, ein Bitcoin Mining Council zu gründen, “um die Transparenz des Energieverbrauchs zu fördern und Nachhaltigkeitsinitiativen weltweit zu beschleunigen”.

Ein Sprecher von Galaxy Digital bestätigte gegenüber Bloomberg, dass ein Vertreter an dem Meeting teilgenommen hat. Mehrere andere der erwähnten Unternehmen haben ihre Unterstützung für den Plan getwittert. Hut 8 Mining bestätigte, dass es Teil der von Saylor erwähnten Diskussionen war und twitterte, dass es “den Markt darüber aufklären würde, dass nachhaltiges Mining möglich und eine Priorität ist”.

Während Tesla im März damit begann, Bitcoin als Zahlungsmittel für Fahrzeuge zu akzeptieren, kehrte Musk diese Position Anfang dieses Monats um, da er seine Sorge um die Umwelt zum Ausdruck brachte. “Kryptowährung ist auf vielen Ebenen eine gute Idee und wir glauben, dass sie eine vielversprechende Zukunft hat, aber dies kann nicht zu hohen Kosten für die Umwelt führen”, twitterte Musk. Seitdem hat er das Nachhaltigkeitsproblem der Kryptowährung mehrmals zur Kenntnis genommen.

 

Bild@ Pixabay / Lizenz

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here