Ethereum (ETH)-Hard Fork “Istanbul” startet Anfang Oktober auf Testnetzwerk

0
949

“Istanbul”, das nächste große Hard Fork-Update der Ethereum (ETH)-Plattform, soll etwa am zweiten Oktober dieses Jahres auf einem Testnetzwerk in Betrieb gehen. Ein Starttermin für das Mainnet steht noch aus.

Die Ethereum (ETH)-Entwickler haben sich offenbar auf einen Testnetz-Starttermin für “Istanbul”, das nächste große Hard Fork-Update geeinigt.

Laut Hudson Jameson, dem Community Manager der Ethereum Foudation, wird ein Block als Zeitpunkt für den Einschnitt gewählt, der am zweiten Oktober 2019 geschürft werden dürfte. Sollte sich Ethereums Mining-Geschwindigkeit in der Zwischenzeit ändern, könnte das Update aber auch etwas früher oder später stattfinden.

Man hatte eigentlich den 4. September als Datum für die Testnet-Aktivierung ins Auge gefasst, jedoch kam es zu Verzögerungen, weil eine sehr große Zahl an Ethereum Improvement Proposals (EIPs) eingereicht worden war. In Istanbul sollen nun sechs EIPs umgesetzt werden, während acht weitere in einem späteren Update namens “Berlin” gebündelt werden sollen.

Der umstrittenste Bestandteil von Istanbul ist wahrscheinlich EIP 1884, welches die Gas-Kosten für manche Smart Contracts erhöhen wird. Der Entwickler Wei Tang äußerte Besorgnis darüber, dass diese Maßnahme einige “schlaue Verträge” brechen und Ethereums Rückwärtskompatibilität beeinträchtigen könnte.

Probleme beim Vorgänger-Update

Der Mainnet-Start von Istanbul wird für November, nach Ende der Entwicklerkonferenz Devcon, erwartet. Ein genaues Datum wurde dafür noch nicht angesetzt. Somit wollen die Entwickler unangenehme Verzögerungen wie beim Vorgänger “Constantinople” vermeiden.

Diese Hard Fork hatte darunter zu leiden gehabt, dass erst der Testnetz-Start gescheitert war und dann kurz vor dem Starttermin im Januar eine möglicherweise verheerende Sicherheitslücke aufgetaucht war. Im Februar konnte das Update schließlich doch noch implementiert werden.

Glaubst Du, dass Ethereum schnell genug weiterentwickelt wird, um seinen Rang als zweitgrößte Kryptowährung nicht zu verlieren? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Depositphotos

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here