Ethereum-Mitgründer Joseph Lubin: Blockchain schafft Wohlstand

0
2176
Joseph Lubin, der Mitgründer von Ethereum, ist überzeugt, dass die Blockchain zu mehr Wohlstand führt. | © Medium

Ethereum-Mitgründer Joseph Lubin sprach heute auf einer Luxuskonferenz über die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Blockchain. Diese werde ein gesteigertes Interesse an Luxus hervorrufen.

Am Montag und Dienstag findet in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong die Internationale Luxuskonferenz statt. Sie wird von der großen amerikanischen Tageszeitung New York Times (NYT) ausgerichtet. Neben den Chefs großer Mode-Konzerne wie Ralph Lauren stand mit Joseph „Joe“ Lubin auch ein Schwergewicht der Blockchain-Industrie auf der Bühne. Der Mitgründer der größten Krypto-Plattform Ethereum sprach dort unter dem Thema „Ist Blockchain die Zukunft des Luxus?“ mit NYT-Modedirektorin Vanessa Friedman.

Eine neue Denkweise

Als eine der Auswirkungen von Blockchain auf die Gesellschaft sieht der Unternehmer die Entwicklung „von einer Knappheits- zu einer Überfluss-Denkweise“. Darüber hinaus sieht er in dem „Ermöglichen einer selbstbestimmten, souveränen Identität“ den Anstoß zu Innovationen überall in Wirtschaft und Gesellschaft.

Die größere Kontrolle über die eigenen Identität führe seiner Meinung nach zu „mehr Wohlstand[…] mehr Interesse daran, uns auszudrücken, und ich denke, es wird eher mehr Appetit auf Luxus geben als weniger“.

Lubins weitere Zukunftsvisionen

Als gefragter Redner auf zahlreichen Konferenzen spricht Lubin gerne über das große Gesamtbild: So triumphierte er vergangene Woche auf dem Web Summit in Portugals Hauptstadt Lissabon, dass dank der Blockchain das Internet der Zukunft vollständig dezentralisiert verlaufen werde. Ethereum könne diese Entwicklung anführen, es bedürfe aber wohl noch einiger Jahre Entwicklungszeit.

Auf der Rise-Konferenz in Hongkong erklärte der Unternehmer im Juni: “Wir bewegen uns in einen qualitativen Schwenk der Natur des Geldes […] hin zu einer Welt ‘globaler Dörfer’, wo man dezentralisierte Regierung haben kann, man kann die Regeln für sein Ökosystem definieren, Mechanismen, mit denen man seine Ziele erreicht, und innerhalb dieser Netzwerke Geld durch seine eigene Kryptowährung oder Wert-Token sammeln.“

Aber Lubin stellt nicht nur Theorien auf, über sein Unternehmen ConsenSys investiert er auch in die unterschiedlichsten Projekte. So ist die Firma der mit Abstand größte Investor der Blockchain-Journalismus-Plattform Civil und übernahm erst vor wenigen Tagen den Raumfahrt-Konzern Planetary Resources. Letzterer war mit dem Ziel gegründet worden, auf Asteroiden Rohstoffe abzubauen.

Was hältst Du von den Prophezeiungen des Joseph Lubin? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here